Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Ferocactus hat alle Wurzeln verloren

  1. #1
    Neuer Benutzer * Avatar von Bernina
    Registriert seit
    13.02.2020
    Ort
    Bern
    Beiträge
    26
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Ferocactus hat alle Wurzeln verloren

    Hallo zusammen,

    Ich hoffe, dass jemand ein paar gute Tipps für mich hat. Ich habe leider gerade entdeckt, dass mein Ferocactus latispinus alle Wurzeln verloren hat. Ich hatte im Winter Wolläuse an den Kakteen, die ich mittlerweile besiegt habe - ich nehme an, dass das bzw. Wurzelläuse die Ursache ist. Läuse habe ich keine mehr entdeckt bzw. nur noch Leichen. Der Fero hat keine funktionierenden Wurzeln mehr, sieht ansonsten aber gut aus, am Pflanzenkörper ist nichts weich, matschig etc. Dass ich ihn übergossen habe, glaube ich eher nicht, da ich ihn in den letzten Monaten (Winterruhe) so gut wie gar nicht gegossen habe. Ich hoffe sehr, dass ich ihn wieder bewurzeln kann. Da ich dieses Problem noch nie hatte, wäre ich für ein paar Tipps dankbar. Ich hab ihn seit 7 Jahren und er liegt mir sehr am Herzen, dass er eingeht ist also keine Option

    Ich hab jetzt erst mal alles an übrigen, verfault aussehenden Wurzeln entfernt (war kaum noch was da und ging ganz leicht ab) und Zimtpuder drauf getan (hoffe das war richtig). Wie jetzt weiter? Meine Idee wäre, ihn einfach erst mal trocken liegen zu lassen (ohne Substrat? Oder in trockenem Substrat?) Und ihn dann nach 2-3 Wochen in Vogelsand zu setzen und dort zu wässern. Ist das ok so? Oder soll ich besser anders vorgehen?
    Bin um jeden Tipp dankbar!

    Viele Grüsse
    Elisabeth

    IMG_0918.jpg927D8AFE-C5D7-4A2E-8F38-93CE19C1D26D_1_201_a.jpg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Elisabeth,

    ich würde ihn zunächst mindestens eine Woche lang unten herum abtrocknen lassen.

    Danach würde ich ihn auf einen kleinen, leeren Blumentopf setzen, sodass er auf dessen Rand zum Sitzen kommt.
    Diesen dann in eine Schale geben, in die du Wasser füllst.

    Durch das Wasser wird der Kaktus angeregt, Wurzeln zu bilden, die sich in Richtung Wasser entwickeln.
    Da es hierbei zu keinem Kontakt mit dem Wasser kommt, brauchst du auch keine Sorgen um deinen Ferocactus haben.

    Sobald sich die ersten Wurzeln gebildet haben, kannst du den Kaktus vorsichtig wieder eintopfen.
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2017, 19:34
  2. alter Ferocactus ohne Wurzeln - ist da noch was zu retten?
    Von lacerta im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 07:15
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 11:24
  4. Namensschild verloren gegangen :(
    Von lophario im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 15:03
  5. Namensschild verloren
    Von Hülsmann im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG