Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: unbekanntes Geschenk

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    442
    Renommee-Modifikator
    91

    Standard unbekanntes Geschenk

    Hallo,

    mein Kind hat neulich bei Haage einen Kaktus von einem netten Verkäufer geschenkt bekommen- also er hielt ihm ein Tablett hin und meinte er solle sich einen aussuchen. Dieser ist es geworden... Nun meine Frage, wie das kleine Kerlchen heisst, da ich mich kaum mit Kakteen auskenne. Ist es ein Ferrocactus und wenn ja welcher? Ich war leider nicht so geistesgegenwärtig den Verkäufer gleich zu fragen, weil ich so mit anderen Dingen beschäftigt war.


    20200601_094309.jpg

    LG Grit

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    Hallo Grit,
    das sollte doch tatsächlich eine Lobivia sein!
    Sehr schön ausgesucht! Zur Artbestimmung ist es noch ein wenig zu früh, die Pflanze ist noch im juvenilem Stadium, da gleichen sich junge Lobivien zu sehr.
    Aber, bis zur ersten Blüte sollte es nicht allzu lange dauern! Dann kann man auch mehr dazu sagen.
    Wichtig, biete ihr den sonnigsten Platz!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    442
    Renommee-Modifikator
    91

    Standard

    Hallo Thomas,

    vielen Dank. Wenn er schnell blüht (und nicht erst in 20 Jahren) wird das mein Kind natürlich freuen. Er fragt nämlich ständig, wann er denn blühen wird, damit er ihn bestäuben kann, um Samen zu kriegen die er dann aussäen kann. Ich habe ihn erstmal vertröstet und gesagt dass es dauern wird, weil er noch klein ist. Er kam dann auf die Idee, sich noch einen anderen dazu zu kaufen, damit er dann wenn beide blühen kreuzen kann- davon habe ich ihm abgeraten- also nicht von dem Kauf, aber davon zu hoffen, dass dann beide gleichzeitig blühen.
    Sonnig steht er schon- er steht mitten zwischen meinen hunderten Lithops, die ich gerade umtopfe. Nur so sind wir ja zu dem Kaktus gekommen, weil ich Bims kaufen war... Wie es nun aussieht, werde ich demnächst meinen "Lithops-Platz" mit meinem Sohn für seine zukünftige Kakteensammlung teilen müssen. War ein cleverer Schachzug vom Verkäufer :-)))

    LG Grit

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    533
    Renommee-Modifikator
    23

    Standard

    Hi Thomas,

    kannst Du mir helfen, wodran Du das jetzt ausgemacht hast? Ich mein, Kakteen sind ja eh nicht mein Gebiet, aber manchmal versuche ich gern mitzuraten.
    Ich hatte jetzt überlegt, ob es ein Gymno ist...
    Vielleicht kannst mir ja helfen, weiter zu lernen. :-)

    Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    Moin Bettina,
    grundsätzlich ist die Bestimmung nur mit "Erfahrung" sicher machbar.
    Wenn man ein paar Tausend Pflanzen hat, kann man das schon schnell einordnen.
    Zudem haben einige Gattungen "sichere" Erkennungsmerkmale.
    Bei Gymnocalycium z. B.: ist es die immer vorhandene kleine Kerbe unter jeder Areole und die nackten Blütenkelche.
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  6. #6
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.687
    Renommee-Modifikator
    133

    Standard

    Andere typische Merkmale wären z.B. bei Coryphantha und Escobaria:
    Erwachsene (blühfähige) Pflanzen haben eine Furche auf der Oberseite der Warzen.

    Oder bei Mammillaria:
    Die Blüten entstehen nicht an den Areolen (wo die Dornen wachsen), sondern an den Axillen (ein Vegetationspunkt an der Basis der Warzen).

    Gruß,
    Micha

  7. #7
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.260
    Renommee-Modifikator
    97

    Standard

    Und was hier quasi sofort die Lobivia verrät, sind die Rippen, die Areolen sowie die Bedornung und deren Ausrichtung.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.219
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    Ich tippe mal auf Lobivia ferox (longispina).
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

Ähnliche Themen

  1. Unbekanntes Geschenk (keine Sukkulente)
    Von tokai im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 12:11
  2. Unbekanntes Geschenk
    Von 1965mick im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 16:02
  3. unbekanntes Geschenk
    Von Paddler im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 21:01
  4. Unbekanntes
    Von Julia im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 21:49
  5. Unbekanntes Geschenk
    Von luckycup im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 21:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG