Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Trichocereus?

  1. #21
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Katja999
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    175
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Rainer,

    Zitat Zitat von der Pedder Beitrag anzeigen
    Du machst es aber spannend.
    Zitat Zitat von der Pedder Beitrag anzeigen
    Ich bin doch neugierig, wozu dies geplante Kakteen-Experiment dient.
    Zum Rumprobieren – praktisch, bzgl. Handling, Schneidemethoden, Pfropfmethoden.... ich habe das vor kurzem einmal mit zwei Mini-Sämlingen und mit nur Glück und ohne Verstand erfolgreich hinbekommen (das war auch bisher der einzige Versuch) und dachte mir nun, dass ich das noch etwas genauer rausfinden sollte.

    Zitat Zitat von der Pedder Beitrag anzeigen
    Eine Pflanzenlampe erwartend, frage ich mich jetzt nämlich ob der Vielzahl der Lampenvarianten, ob es vielleicht sinnvoll wäre, eine erste Anwendung mit "Probe-Kakteen" zu beginnen.

    Ich habe keine Ahnung, was du mit einer Pflanzenlampe meinst. Das sind meine Probe-Kakteen. Ich würde auch andere nehmen, habe aber keine anderen gefunden.

    Zitat Zitat von der Pedder Beitrag anzeigen
    Oder welche Technik willst Du austesten?
    Alle, die ich finden kann und die mit meinen Testmaterialien anwendbar scheinen.

    Ich habe eigentlich keine Ahnung von der Materie und praktisch null Erfahrung, also muss ich mir das ja irgendwie erschließen. Ich kann ja heutzutage nahezu alles im Netz finden, aber praktisch umsetzen ist nochmal was ganz anderes... Ich erwarte nicht dass das wirklich funktioniert, aber wie ich das exakt genug machen kann ohne mir dabei haufenweise Dornen in die Finger zu stechen werde ich dadurch hoffentlich herausfinden.

    Gehe ich das denn so ungewöhnlich an?

    Viele Grüße,
    Katja

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo, Katja,

    nein, Du gehst es nicht zu ungewöhnlich an.
    Ich habe seit zwei Monaten Erfahrung mit Kakteen, also eigentlich keine...
    Da konnte ich mir nicht so recht etwas unter den Experimenten, die Du anstellen willst, vorstellen.
    Das Stichwort "Technik" führte mich dann zu meiner Pflanzenlampe, die wahrscheinlich zum Wochenende
    bei mir zugestellt wird und mir etwas Unsicherheit bereitet hinsichtlich Lichtstärke und
    -zusammensetzung, Höhe über den Kakteen und einiges mehr.
    Aber das ist ein anderes Thema und ich will Deinen Thread auch nicht mit
    meinem Thema entern.
    Ich würde mich ebenso wie Du an das Thema "Veredeln" versuchsweise herantasten.

    Neugierig war ich halt. Hab' vielen Dank für die Antwort.

    mit freundlichem Gruß

    Rainer

  3. #23
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    109

    Standard

    .....nur für diejenigen, welche kaum Pfropferfahrung haben; entfernt man bei der Unterlage die Areolen, kommen keine Kindel mehr!!!
    Des weiteren, es kann auch sein, dass Du da eine Echinopsis chamaecereus hast, die ist allerdings nicht dauerhaft als Pfropfunterlage geeignet, da sie zu wenig Substanz bildet.
    Ausnahme; der Pfröpfling selbst ist auch eine E. chamaecereus, z.B.: eine der vielen Hybriden dieser Art.
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Chamaecereus ... es wird immer besser!
    Wenn, dann allenfalls ein Hybrid - doch auch das halte ich für recht unwahrscheinlich.

    Was mich einzig wundert, das ist die Sache mit den Kindeln.
    Rein von der Bedornung her tippe ich nämlich auf Pachycereus pringlei, doch der kindelt praktisch nicht.

    Wir hätten ein Bild der Pflanze vor der Entfernung der Kindel gebraucht sowie ein Foto der Blüte.
    Alles andere ist bloßes Herumgerate ...
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  5. #25
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.260
    Renommee-Modifikator
    97

    Standard

    Könnten wir hier jetzt bitte mal wieder etwas auf den Teppich kommen?

    Die gesuchte Pflanze ist zumindest großteils eine Echinopsis, welche als Sämling/ Jugendform oftmals anders bedornt ist, als die dann blühfähige Altersform. Recht ausgeprägt ist das zB bei Echinopsis multiplex zu beobachten, die als dicht bedornte Jungpflanze bereits reichlich kindelt, als blühfähige Pflanze aber recht kurzdornig wird. So eine kann es gut sein, bei den ganzen Hybriden heutzutage ist das aber inzwischen auch recht verwaschen. Fest steht für den Kakteenfreund mit geübter Optik: Echinopsis, vielleicht Lobivia oder eine Hybride aus beiden. Nach aktueller Nomenklatur (mit der ich auch nicht zu 100 % einverstanden bin) punktum Echinopsis.

    Alles weitere ist ebenso bloßes Rumgerate, und die Vermutungen in die ganz anderen Richtungen noch viel mehr als das.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  6. #26
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    176
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas75 Beitrag anzeigen
    Könnten wir hier jetzt bitte mal wieder etwas auf den Teppich kommen?

    +++

    Fest steht für den Kakteenfreund mit geübter Optik: Echinopsis, vielleicht Lobivia oder eine Hybride aus beiden. Nach aktueller Nomenklatur (mit der ich auch nicht zu 100 % einverstanden bin) punktum Echinopsis.

    +++

    Bravo!!!




    Sehr schön, dass diesem "Jungs" Kindergarten mal jemand ein feedback gibt.


    LG Beate


    PS Echinopsis. . . was sonst!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2017, 07:43
  2. Trichocereus ???
    Von DanielDD im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 13:26
  3. Trichocereus pachanoi oder Trichocereus bridgesii ??
    Von Anonymous im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 18:25
  4. 3 mal Trichocereus
    Von Dominik im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 18:16
  5. Trichocereus
    Von barbara im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 17:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG