Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hilfe bei bestimmung ( Trichocereus...)

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    13.07.2020
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Beitrag Hilfe bei bestimmung ( Trichocereus...)

    Hallo

    Ich brauche Hilfe bei der Bestimmung dieser Kakteen bzw. welcher die Pachanoi, Peruvianus, Bridgesii sein könnten.

    Danke



    8ed60869-c4fe-11ea-9fc5-ff69857e782b.jpg410_-56107659.jpg410_1639306055.jpg410_1686299028.jpg410_-1981425292.jpg86921876-c4fe-11ea-b4c9-a9e4b508ef07.jpg

  2. #2
    Benutzer * Avatar von Reteid
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    35
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Die gehören alle in die Mülltonne. Jeder Platz wäre mir da zu schade.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Reteid Beitrag anzeigen
    Die gehören alle in die Mülltonne. Jeder Platz wäre mir da zu schade.
    Moin!

    Reteid, die Frage war nicht, ob du sie behalten würdest, sondern um was für Kakteen es sich handelt.

    zaayuri, es handelt sich um San-Pedro-Kakteen, die auch als Trichocereus pachanoi bzw. als Echinopsis pachanoi bekannt sind:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Echinopsis_pachanoi

    Lass dich von solchen Leuten wie Reteid nicht beirren.
    Jeder hat einen eigenen Geschmack,und ich gehöre auch zu jenen, die einen Kaktus nicht entsorgen, nur weil er in anderer Leute Augen vielleicht nicht schön genug ist.
    In anderen Foren gibt es sehr wohl Liebhaber, zum Teil sogar eine ganze Menge (nebst Gesuchen).
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    111

    Standard

    Hallo,
    bei diesem Anblick stellt sich zudem eine ganz andere Frage.
    Wozu so viele "Kopflose". Dieses Erscheinungsbild kenne ich ausschliesslich von sogenannten "Mescalinfarmen" in Mittelamerika!!
    Solltest Du also auf die wahnwitzige Idee gekommen sein, es hier in Europa zu versuchen, lass es!!!
    Für die Bildung dieses Rauschmittels ist eine wesentlich höhere Lumenzahl an Sonnenlicht notwendig, welche hier bei uns nicht ansatzweise erreicht wird!!
    Dazu brauchst Du Äquatornähe!!!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Kühlke Beitrag anzeigen
    Wozu so viele "Kopflose".
    Kopfstecklinge?
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Thomas Kühlke
    Registriert seit
    08.04.2002
    Ort
    Fredenbeck-Wedel
    Beiträge
    1.176
    Renommee-Modifikator
    111

    Standard

    Schlaue Antwort!! Das ist doch wohl klar!!
    Meine Antwort geht schon Gedanken weiter voraus!!
    Kakteensammeln ist eine schwere, internationale Krankheit, wer von ihr infiziert wird, ist nicht mehr zu retten!
    Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Katja999
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    177
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Bei der Frage nach der weiteren Verwendung....wären das nicht auch gute Pfropfunterlagen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von larshermanns
    Registriert seit
    20.04.2020
    Ort
    Karben
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Kühlke Beitrag anzeigen
    Schlaue Antwort!! Das ist doch wohl klar!!
    Meine Antwort geht schon Gedanken weiter voraus!!
    Stimmt, du unterstellst gleich einen möglichen Verstoß gegen das BtMG.
    Viele Grüße aus der Wetterau!
    Lars https://amzn.to/2Vnry6w (meine Amazon Autorenseite) https://www.facebook.com/LarsHermannsAutor/ (meine Facebook Autorenseite)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    30.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.220
    Renommee-Modifikator
    185

    Standard

    Für mich sehen die Meisten eher wie Cereen aus. Für Trichos haben die viel zu wenig Substanz in der Mitte.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  10. #10
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    184
    Renommee-Modifikator
    51

    Standard

    Hallo Zaayuri,

    die Pfropfunterlagen sollten gut wachsen;
    wenn - viel Wasser, viel Dünger, viel Substrat, viel Wärme, viel Licht.
    Unterlagen - Lieferanten sind das doch, oder?
    Also wenn ich mir die vielen Aussaatschalen im Hintergrund von Bild 1 ansehen. . .
    Sicher kann man die "Grünlinge" bestimmen - aber wozu?
    An der Pflege und am Nutzen ändert sich nichts.

    LG Beate


    PS Standort unter dem Tisch ist natürlich suboptimal. . .

Ähnliche Themen

  1. Bestimmung vor dem Kauf...Trichocereus oder Cereus
    Von annaeaeae im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 12:18
  2. Hilfe bei der Bestimmung
    Von Cagnes im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 08:41
  3. Hilfe mein trichocereus Peruvianus fault!!!
    Von Mescalio85 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 18:49
  4. Trichocereus-Bestimmung
    Von Petra Koch im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 13:32
  5. Bestimmung Trichocereus....aber welcher?
    Von ESI1 im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 10:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG