Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Myrtillocactus oder Polaskia?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Myrtillocactus oder Polaskia?

    Hallo

    Kann mir jemand helfen und sagen was das ist? Ich habe auch eine Polaskia Chichipe zu Hause und die hat komplet andere Dornen, type deswegen auf einen Myrtillocactus aber das passt mir auch nicht ganz.
    Hab schon mir jeden Menge Bilder im Internet angeschaut, die helfen aber nicht wirklich ;/



    https://photos.google.com/share/AF1Q...4wY0NOemhkcWhB

    Vielen Dank und LG
    Simon

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.260
    Renommee-Modifikator
    98

    Standard

    Hallo!

    Vergleiche mal mit Myrtillocactus cochal .

    Grüße,
    Andreas
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke Andreas Sieht in der tat änlich aus aber bin nich 100% überzeugt. Kann sein das es eine Hybride ist ? :/ Ich hab jetzt einen Laden in der Nähe gefunden der die beiden im Angebot hat (Polaskia Chichipe und M. Cochal), Fahre da jetz hin und vergleiche =) Hoffe nur das meine grosse Polaskia Chichipe wirklich eine Polaskia Chichipe ist

  4. #4
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.260
    Renommee-Modifikator
    98

    Standard

    Die Bedornung variiert immer mal.
    Zum einen genetisch bedingt, zum anderen durch die Kulturbedingungen. So haben M. geometrizans- Importe von den Kanaren oftmals 3- 4 cm lange Mitteldornen, ähnlich wie im Habitat, und hier werden die ganz schnell zurück gebildet zur gewohnten winzigen Bedornung, weil hier einfach nicht die Wärmesummen, UV- Werte etc. zusammen kommen. Hybride wäre sicher denkbar, aber gehe mal davon aus, dass das einfach ein Exemplar in "mitteleuropäischer Ausprägung" ist.

    Nimm' zB auch Ferokakteen aus kanarischer Anzucht, oder Echinocactus grusonii, und vergleiche die mit hierzulange heran gezogenen. Die hiesigen sind nahezu immer dürftiger bedornt und nicht so extrem gestaucht im Wachstum. Einfach, weil die Sonne hier einen ganz anderen Auftreffwinkel hat, die UV- Werte nicht erreicht werden und so weiter. Das macht erschreckend viel aus, wie schon Kakteen zeigen, die man hier lange hinter dem Fenster hatte, und dann auf Freilandkultur umstellt. Glas filtert UV- Licht raus, darum sind Fensterkakteen nochmal dürftiger bedornt als vor dem Fenster kultivierte.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2020
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Vielen Dank! Das ist sehr hilfreich und hat mir einges erklärt.

Ähnliche Themen

  1. BESTIMMT Kaktus gesucht -> Polaskia chichipe
    Von nEmai im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2019, 20:05
  2. Polaskia chichipe hat keine weiße Maserung???
    Von Ivette079 im Forum Offener Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2017, 02:44
  3. Pflege Polaskia chichipe
    Von luckycup im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 20:23
  4. Polaskia ???
    Von Thomber im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 23:18
  5. Polaskia Chichipe
    Von Kakteen-Fan im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 14:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG