Hallo,
entschuldigt, dass ich so reinplatze. Könnt ihr mir bitte mit den Namen der Arten im Gemeinschaftstopf helfen.
Passen die überhaupt zusammen? Ich habe sie jetzt seit ca. 1,5 Jahren gemeinsam sitzen. Der mit der verholzten Spitze ist fast 15 Jahre alt (das weiß ich nur deshalb, weil ich da umgezogen bin und im Zuge dessen habe ich mir ein paar Pflanzen gekauft). Vor etwa 3 Jahren dürfte ich es beim neuerlichen Umziehen mit dem Gießen zu gut gemeint haben bzw. glaube ich dass der Standortwechsel aus der Wohnung nicht das Optimalste war. Muss ich wegen der Spitze etwas unternehmen? Sie ist hart, es ist nichts weich. Sprich ich möchte den Kaktus nicht unnötig verletzen, hätte aber auch gerne dass es ihm gut geht. Der mit dem "Aufsitzer" hat mir vor ca. 3 Jahren im Baumarkt leid getan, deshalb habe ich ihn gekauft - war aber leider nicht ersichtlich um welche Art/Arten es sich handelt. Nachdem er Kindeln ausgebildet hat, hoffe ich mal, dass es ihm gut geht. Soll man die Kindeln irgenwann trennen oder ist das egal? Der Sukkulent ist ebenfalls zu der Zeit gekauft worden und war nur als Sukkulent benannt am Code-Sticker. Die vielen kleinen stacheligen sind Ableger vom Ableger einer Freundin, die leider auch keine Ahung hatte, was sie da hatte

Die Schale befindet sich an einem Südostfenster. Das Substrat ist aus Sand, Erde und Ton (kleinen Stückchen) gemischt. Wie oft muss man diese Arten düngen? Bisher war ich da ziemlich vorsichtig und habe eher mal frische Erde mithineingemischt. Ich gieße meist eher seitlich, hab' das Gefühl, dass die kleinen stacheligen und der Sukkulent etwas mehr Wasser brauchen als die anderen beiden. Wie erkenne ich wann ich düngen oder gießen muss und wann es zuviel ist?

Vielen lieben Dank
Toni

Kaktus groß.jpg