Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Hildewintera colademononis "Affenschwanz"

  1. #31
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    96

    Standard

    Hallo -

    Ganz schön lange her das der letzte hier geschrieben hat !!

    Mich würde jetzt mal wirklich intressieren wie es nun mit dem Affenschwanz im Winter ist ???

    Kommt er bei Euch auch ins Winterquatier ?

    Also meine Hildewintera colademononis hängen in meinem Winterquatier bei momentan 8 grad und sind recht trocken -Ich frage Mich ob ich Ihnen einen schluck wasser gönnen soll oder lieber nicht !??????

    Wie haltet Ihr das mit Ihm und den Temperaturen ??? Oder lasst Ihr Ihn einfach in der Wohnung überwintern ?

    Würde Mich über Erfahrungsberichte freuen !!

    Guten Rutsch Euch allen

    Grüße Rudi -
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  2. #32
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    221

    Standard

    Hi Rudi,

    ich habe ein paar Sämlinge von 2009. Der erste davon hat in diesem Sommer die ersten Blüten gehabt (leider als ich gerade auf Reisen war).

    Ich überwintere meine bei den Epis, also bei ca. 15°C, und absolut trocken. Aber eigentlich auch nur, weil ich im anderen Winterquartier (da gehen die Temperaturen bis 5°C runter) kaum noch Platz habe. Ich vermute fast, die noch kühlere Überwinterung wäre besser. Wasser kriegen die Pflanzen jedenfalls nicht.

    Gruß,

    Hardy

  3. #33
    Neuer Benutzer * Avatar von EchinopsisXX
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    9
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Rudi,

    meine Hildewintera colademononis hängt im Winter im Gewächshaus bei ca. 8 °C und wird nicht gegossen. Da sie den ganzen Sommr über blüht und auch neue Triebe bekommt, gehe ich davon aus, dass ihr diese Behandlung gut tut.



    Viele Grüße

    Sabine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #34
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    19.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    258
    Renommee-Modifikator
    150

    Standard

    Mein Affenschwanz ist letztes Jahr vertrocknet, obwohl es bereits eine große und auch blühfähige Pflanze war. Bei der 2. Pflanze sind die kleineren Triebe vertrocknet. Meine neue Pflanze + eigene Sämlinge werden ich daher zwischendurch mal gießen.
    Alle anderen Kakteen stehen komplett trocken, aber auch die Notos nehmen einen das übel und bekommen ein Schlückchen Anfang Januar.

  5. #35
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Ann-Kathrin Beitrag anzeigen
    Mein Affenschwanz ist letztes Jahr vertrocknet, obwohl es bereits eine große und auch blühfähige Pflanze war. Bei der 2. Pflanze sind die kleineren Triebe vertrocknet. Meine neue Pflanze + eigene Sämlinge werden ich daher zwischendurch mal gießen.
    Alle anderen Kakteen stehen komplett trocken, aber auch die Notos nehmen einen das übel und bekommen ein Schlückchen Anfang Januar.

    Hallo Ann Kathrin

    Aber wie bzw. bei was für einer Temperatur stehen/standen deine denn ??

    Wenn Sie wärmer ( Wohnung ) überwintert werden ist es ja fast klar das sie ab und an mal nen schluck brauchen -

    Beste Grüße

    Rudi -
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  6. #36
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Bimskiesel
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    Bochum/Ex-Arzgebirg
    Beiträge
    1.427
    Renommee-Modifikator
    166

    Standard

    Meine Pflanze hängt bereits den zweiten Winter im GH zwischen 5-10°C. Sie bekommt während dieser Zeit kein Wasser. Im letzten Winter habe ich sie umgetopft in überwiegend mineralisches Substrat. In diesem Sommer hat sie ordentlich zugelegt und auch gut geblüht. Es scheint ihr also zu gefallen.

    Grüße, Antje
    Dornenfreak, Blütenbewunderin und Hüterin der Aussaat

    >>> Bimskiesels Kaktusbudenkinder <<<

  7. #37
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von ferox
    Registriert seit
    15.10.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    850
    Renommee-Modifikator
    74

    Standard

    Meine steht im dunklen Keller mit den anderen Kakteen zusammen ( leider bei bei 11 -12 ° C - es wird z.Z. einfach nicht kälter) und bekommt kein Wasser.
    Gruß ferox
    Vivat, crescat, floreat!

Ähnliche Themen

  1. Opuntia fragilis "Freising" oder "Frankfurt" ???
    Von Bernd ... im Forum Winterharte im Bild
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 20:44
  2. ("Pisco"x"rosa Riese") x ("Aprikot Delight"X"Maya")x"Ikarus
    Von Ann-Kathrin im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 18:52
  3. Mein "Riesenkaktus" "verbrennt" am Rand
    Von Jenny85 im Forum Offener Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 09:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG