Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Lithops Samen wie säen?

  1. #41
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    957
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Ich tauche die Töpfe ca alle 6 Tage ganz kurz und lasse es wieder gut ablaufen.
    Das ist gut so.

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen

    Eine grundsätzliche Frage hab ich nochmal. Muß ich aufpassen, daß die Lithops kein Wasser von oben auf abbekommen?
    Stelle Dir diese Prozedur mal in einer Gärtnerei vor. Gar nicht machbar. Also bei mir wird die Brause bzw. Kanne mit feiner Tülle genommen und von oben gegossen. Jetzt trocknet es durch die warmen Lampen ja schnell wieder ab. In der Natur regnet es ja auch nicht von unten bzw. der Regen macht einen Bogen um die Pflanzen.

    Gruß Wolfgang


    Zur Düngung: Flüssigdünder (wenns geht mit wenig N) in 1/4 Konzentration. Kann auch einmalig Dünger für Blumen sein.

    Gruß Wolfgang
    Geändert von wolf44 (11.12.2018 um 10:43 Uhr)

  2. #42
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    363
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard

    Zitat Zitat von wolf44 Beitrag anzeigen
    In der Natur regnet es ja auch nicht von unten
    Du warst noch nie im hohen Norden bei Sturm oder??? :-))) Da kommt das Wasser nicht von oben, sondern von überall. :-)

    Ja, Du hast schon Recht. Ich denk da immer an andere Pflanzen dessen Blätter nicht nass werden wollen...okay, dann brauch ich da nicht mehr sooo akribisch zu sein.

    Falls mal jemand wissen möchte, was eigentlich in diesem Lechuza Pon drinnen ist, hier mal ein Foto.



    IMG_0767.jpg

    Wieviel ist denn "wenig" N?

    Ich hab gerade ein paar dieser Kügelchen rausgepult, ich hab nichtmal Blumendünger im Haus.
    Ich habe sie zerdrückt, da sie sich so im Wasser augenscheinlich nicht auflösen, da ist eine Flüssigkeit drinnen.
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  3. #43
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    363
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen

    Wieviel ist denn "wenig" N?
    Moin,

    mag nochmal jemand hier drauf antworten? Gibt es Kauftipps? Würd gerne einen Dünger anschaffen.

    Danke, Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  4. #44
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.467
    Renommee-Modifikator
    330

    Standard

    Ich kaufe immer den billigsten Dünger für meine Kakteen und anderen Sukkulenten. Davon viel, weil viele Pflanzen...
    Ich dünge etwa mit der halben angegebenen Dosis.

    Außerdem halte ich nicht besonders viel von speziellen Düngern. Vergleicht mal im Baumarkt, was da auf den Packungen steht. Oft sind die Verhältnisse sehr ähnlich, die Preise nicht.

    In einer Gärtnerei würde ich da anders herangehen, zu Hause mach ich das so.

    Beste Grüße
    Marco
    Berliner Kakteentage vom 30. Mai bis 2. Juni 2019
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen!
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Mitglied und anonymer Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

Ähnliche Themen

  1. Lithops/lebende Steine säen?
    Von Puna im Forum Aussaat
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 12:39
  2. Schlumbergera säen
    Von Bimskiesel im Forum Aussaat
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 15:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG