Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Fotos bearbeiten

  1. #21
    Benutzer *
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Minden
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das ist wahr. Natürlich können einige andere Programme auch was.

    Aber mein Punkt steht: Jeder, der sich ernsthaft mit Bildbearbeitung beschäftigen möchte, sollte Photoshop lernen.

    Es geht ja hierbei nicht nur um Programme, die Bildbearbeitung erlauben, sondern auch um Kompatibilität im Benutzerbereich. Photoshop ist nun einmal der professionelle Standard. Und wenn jemand, egal in welchem Bereich, über Bildbearbeitung sprechen möchte, dann wird normalerweise die Vorgehensweise in Photoshop erwähnt. Ich verdiene mein Geld mit Photoshop und wäre auf Anhieb nicht in der Lage, jemandem etwas über Corel zu erzählen. Auch wenn ich sicher bin, daß auch hier der Vorgang möglich wäre.

    In wiefern das alles für die Bedürfnisse in diesem Forum relevant ist, weiß ich nicht. Aber die Diskussion ging ja in Richtung selektive Schärfe und Ebenenmasken.

  2. #22
    Benutzer *
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    63
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Case271 Beitrag anzeigen
    Das ist wahr. Natürlich können einige andere Programme auch was.

    Aber mein Punkt steht: Jeder, der sich ernsthaft mit Bildbearbeitung beschäftigen möchte, sollte Photoshop lernen.

    Es geht ja hierbei nicht nur um Programme, die Bildbearbeitung erlauben, sondern auch um Kompatibilität im Benutzerbereich. Photoshop ist nun einmal der professionelle Standard. Und wenn jemand, egal in welchem Bereich, über Bildbearbeitung sprechen möchte, dann wird normalerweise die Vorgehensweise in Photoshop erwähnt. Ich verdiene mein Geld mit Photoshop und wäre auf Anhieb nicht in der Lage, jemandem etwas über Corel zu erzählen. Auch wenn ich sicher bin, daß auch hier der Vorgang möglich wäre.

    In wiefern das alles für die Bedürfnisse in diesem Forum relevant ist, weiß ich nicht. Aber die Diskussion ging ja in Richtung selektive Schärfe und Ebenenmasken.
    Sorry wenn ich nerve aber ich möchte hier nochmals meinen Senf dazu abgeben. Ich stimme zu dass Photoshop das meistgebrauchte pofessionelle Bildbearbeitungsprogramm ist, sozusagen der Industriestandard.

    Aber ich bin der Meinung dass sich ernsthaft mit Bildbearbeitung beschäftigen nicht wirklich damit zu tun hat welches Programm man nun verwendet. Die Konzepte der Bildbearbeitung und das Verständis über digitale Bilder und deren Speicherformate ist enorm viel wichtiger als dass man nun weiss welche Funktion in einem Programm wo ist. Die Bedinung eines "guten" Programms sollte meiner Meinung nach intuitiv und somit schnell erlernbar sein. Die Konzepte jedoch wird man kaum ohne Fachbücher oder sonstige Quellen verstehen und dieses Verständnis ist das was ich mit "ernsthaft mit Bildbearbeitung beschäftigen" assoziiere.

    Was du mit Kompatibilität ansprichst kann ich auch nicht nachvollziehen auf einer konzeptionellen Ebene sind die gängigen Programme mehr oder weniger identisch.

    Ich würde jemandem der sich in die Bildbearbeitung einarbeiten will eben genau nicht empfehlen Photoshop zu kaufen und dann zu meinen nun kann man es, weil das meiner Meinung nach Unsinn ist. Ich empfehle eher dass man sich gute Fachbücher kauft und vielleicht mit GIMP beginnt.

    PS: Ich möchte damit niemanden Angreifen ich wollte nur meine Meinung kundtun.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von hardy
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    283
    Renommee-Modifikator
    66

    Standard

    Hi,

    muss auch noch ein bischen senfen.
    Keiner streitet ab, das Photoshop die Nummer Eins in Sachen Bildbearbeitung ist. Ist 1000 Euronen nicht für den privaten Bereich wert! Und die abgespeckte Version, na ja, ich kaufe mir auch keinen Motor und behaupte, ein super Auto zu haben...
    Ein Bild entsteht aber nicht im Computer mit einem Bildbearbeitungsprogramm, sondern beim Fotografieren. Wenn ich da mit Ahnungslosigkeit protze, wird auch mit dem Super-Dooper-BBP kein gescheites Bild draus.
    Auslesen von RAW und Bla- Bla- Bla- Formaten ändern daran auch nichts!
    Ich nehme nach wie vor das CorelPhotoPaint8. Ist das einfachste, zuverlässigste und am schnellsten Ergebnisse bringende Programm, was mir jemal untergekommen ist! Für die Veröffentlichung im Internet super ausreichend, für Fotos bis A4 makelos!
    Sicher ist die Kamera ein nicht zu unterschätzender Faktor und eine Menge Pixel ist nicht der Garant für gute Fotos! Man braucht ja nur in eine magentafarbene Blüte mit Makro reinknipsen und dann mal sehn, wie die Kamera auflöst ..., das treibt jeden Bildbearbeiter den Schweiß auf die Stirn.
    gruss opa hardy
    aus dem vogtland, wo die grösste ziegelbrücke der welt steht !!
    meine kakteen

  4. #24
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    358
    Renommee-Modifikator
    56

    Standard Good pics for dummies

    Für gute Bilder braucht man eine DSLR, ein stabiles Stativ und ein Macroobjektiv. An Software ist notwendig ein leistungsfähiges Bildbearbeutungsprogramm - wenn es nichts kosten soll - GIMP und Combine ZP. Man fotografiert im zerstreuten Tageslicht mit sehr begrenzter Tiefenschärfe. Zur Ausdehnung des Schärfebereichs werden mit Combine ZP mehrere unterschiedlich fokusierte Bilder übereinander gelegt. Die Schärfenbereiche müssen sich natürlich überlappen.

    Man muss vorher ein Konzept haben und u. a. festlegen, welcher Bildbereich scharf sein soll. Weniger ist mehr!!! Der Hintergrund sollte unscharf sein.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von hardy
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    283
    Renommee-Modifikator
    66

    Standard

    hi hawanafsu

    mag sein, dass eine DLSR bessere Bilder als eine Knipse von einem bekannten Kaffeedicounter macht.
    Trotzdem entsteht das Bild nicht im Computer, es sei denn, du musst erst ein paar Aufnahmen mit div. Bel-zeiten oder Tiefenschärfen und einem Programm übereinanderpappen (virtuell gesehen!) und de Rechner macht dann ein Bild daraus.
    Ich mag solchen Aufwand nicht. In der Regel sehen sie (speziell Landschaften) sehr gewöhnungsbedürftig aus, jedenfalls treffen sie nicht meinen Geschmack. Zu künstlich!!! Wirkt wie überscharf.
    Für ein, zwei Fotos machbar. Ich mache an guten Tagen 60 verschiedene Pflanzen mit jeweils mindestens 10 Aufnahmen in der Regel ohne sie aus der Sammlung zu nehmen. Wo soll ich das Stativ hinstellen? Wer soll diese Datenfülle bearbeiten?
    Übrigens stimmt die Formel "DLSR = bessere Bilder" keinesfalls....
    gruss opa hardy
    aus dem vogtland, wo die grösste ziegelbrücke der welt steht !!
    meine kakteen

  6. #26
    Benutzer *
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    Minden
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Eine DSLR macht in Sachen Rauschverhalten, Schärfe und Artefaktbildung auf jeden Fall bessere Bilder, als jede Kompakte. Technische Qualität ist nicht das selbe wie künstlerische und davon habe zumindest ich gesprochen.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    358
    Renommee-Modifikator
    56

    Standard

    Zitat Zitat von hardy Beitrag anzeigen
    hi hawanafsu

    mag sein, dass eine DLSR bessere Bilder als eine Knipse von einem bekannten Kaffeedicounter macht.
    Trotzdem entsteht das Bild nicht im Computer, es sei denn, du musst erst ein paar Aufnahmen mit div. Bel-zeiten oder Tiefenschärfen und einem Programm übereinanderpappen (virtuell gesehen!) und de Rechner macht dann ein Bild daraus.
    Ich mag solchen Aufwand nicht. In der Regel sehen sie (speziell Landschaften) sehr gewöhnungsbedürftig aus, jedenfalls treffen sie nicht meinen Geschmack. Zu künstlich!!! Wirkt wie überscharf.
    Für ein, zwei Fotos machbar. Ich mache an guten Tagen 60 verschiedene Pflanzen mit jeweils mindestens 10 Aufnahmen in der Regel ohne sie aus der Sammlung zu nehmen. Wo soll ich das Stativ hinstellen? Wer soll diese Datenfülle bearbeiten?
    Übrigens stimmt die Formel "DLSR = bessere Bilder" keinesfalls....
    Hi Hardy,

    ganz grundsätzlich gilt die Regel, je größer das Format, desto besser die Bildqualität, das gilt auch für die digitale Fotografie. Kompaktkameras sind gut für fotografische Notizen oder Erinnerungsfotos. Wenn Du nur Webbilder machst, leistet eine Kompakte bestimmt gute Dienste und ist ausreichend. Wenn Du jedoch ernsthaft fotografieren möchtest, sind die Kompakten nicht gut genug.

    Ich mag Aufwand erst recht nicht, denn ich will mit meinen Bildern Geld verdienen und Aufwand ist gleichbedeutend mit Kosten. Das Verfahren, das ich beschrieben habe, gilt allgemein als kostengünstig und liefert - kompetent eingesetzt - exzellente kommerziell verwertbare Ergebnisse. Die Alternative - so habe ich es früher gemacht - ist die Schärfendehnung nach Scheimplug.
    Dass Bilder im Kopf entstehen und nicht im Computer, ist natürlich richtig. Man braucht zuerst ein Konzept!!

    Die künstlich anmutende Überschärfe, die Du beanstandest, kommt durch einen falschen Einsatz solcher Schärfedehnungsprogramme zustande. Für Landschaftsaufnahmen braucht man sie eigentlich nicht; für Landschaften in ganz großen Formaten mit durchgehender Schärfe benutze ich Mittelformatkameras mit einem rauscharmen digitalen Rückteil und blende entsprechend ab. Ein Stativ ist natürlich zwingend. Die meisten Aufgaben können jedoch mit einer Vollformatkamera gelöst werden; unter Umständen mit einem Stitching-Programm.
    ********

    Ich fotografiere im Studio - egal, ob das ein Münsterkäse ist oder ein Peyotl. Anders geht es nicht, schon um passendes Licht und geeignete Hintergründe zu haben. Immer braucht man ein Konzept und Teil des Konzepts ist es, nur exzellente Ware zu fotografieren. Die muss besorgt werden und wird hinterher verworfen.

    Ich werde u. a. von Stockfood vertreten - Bilder von mir gibts hier:
    http://stockfood.de/results.asp?setf...&lstfotogs=MAB

    Hawanafsu - Iblis putih aja

  8. #28
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von hardy
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    283
    Renommee-Modifikator
    66

    Standard

    Hi hawanafsu,

    Ich verdine mit meinen Bildern keinen Pfennig und will das auch nicht. Mein Bildschirm hat hat max. eine 1600 -er Auflösung und mehr geht nicht. Ich mache keine Papierbilder oder erst recht keine Poster. Also was will ich mit einer 16 Megapixelkamera? Meine hat 3 MPix, interpoliert 6 aber das nutze ich eigentlich nie.
    Ausserdem gibt es neben den Kompakten noch die Bridgekameras und genau so eine nutze ich nun schon viele Jahre. Ich habe viele Jahrzehnte Bilder mit Spiegelreflexkameras gemacht, wo noch kein Mensch die Diditalen kannte und bin mit der Fotografie mehr als ein Hobbyknipser vertraut.
    Ich dokumentiere meine Pflanzen für mich, ggf. noch für Vorträge mit dem Beamer. (1200 Auflösung )
    Ich finde es immer bloß klasse wenn ein Presseknipser mit ´nem Supeteil ankommt und dann kommt das Bild in die Zeitung!
    Noch was will ich aber loswerden: Das Bild entsteht im Bildsensor und da gilt je größer, je besser. Es ist einfach mehr Platz in einer DLSR und somit kann man einfach einen größeren Sensor einbauen.
    Übrigens ging es im Anfang mal um Bildbearbeitung, also sind wir ganz schön weit "abgeschwiffen"
    gruss opa hardy
    aus dem vogtland, wo die grösste ziegelbrücke der welt steht !!
    meine kakteen

Ähnliche Themen

  1. Fotos vom Ipad
    Von tkoe im Forum Fragen zum Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2013, 12:27
  2. Kuriose Fotos von L. W.
    Von Spartakus im Forum Ethnobotanisches
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 16:30
  3. Fotos
    Von Alte Säule im Forum Offener Bereich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 15:17
  4. fotos ?
    Von Karl Toffel im Forum Offener Bereich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 11:23
  5. Fotos verschwinden
    Von gabi2008 im Forum Fragen zum Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 15:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG