Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ceropegia

  1. #1
    noisi
    Gast

    Standard Ceropegia

    Hallo an alle Ceropegia-Freunde !

    Ich fang' hier mal einen neuen thread an, weil der andere sich vom Titel her ja nur auf eine Art beschränkt hat.

    Das wird jetzt unser aller Ceropegien-thread, okay ? :P

    Also um auf die Bestäubung zurückzukommen, die Blüten werden von kleinen Fliegen bestäubt, die von der Pflanze eiskalt in der Blüte eingesperrt werden. Sie kommen erst wieder heraus wenn die Blüte erschlafft, das ist bei einigen Arten schon nach einem Tag der Fall.

    Das ganze ist äußerst raffiniert, die Blüte hat innen kleinste Häärchen die nach unten gerichtet sind, die Fliege kommt ganz leicht hinein aber unmöglich wieder raus. Am unteren Ende sind die Blüten ja etwas angeschwollen, dort befinden sich lichtdurchlässige Bereiche die dem Fliegenhäftling einen Fluchtweg vorgaugeln, die Fliege wird also immer tiefer in die Blüte hineingelockt.

    Da Fliegen keine 'Einsteine' sind schlüpfen sie, kaum der Blüte entkommen, natürlich auch gleich wieder in die nächste hinein.

    So werden die Blüten bestäubt, also etwas umständlicher als bei Kakteen.

    Ich könnte mir vorstellen, das man z.B. mehrere, nicht näher verwandte Pflanzen einer Art zusammen rausstellt und somit einer Eigenbestäubung ganz gut begegnen kann, denn ich weiß nicht ob die bei dieser Gattung erfolgreich wäre.

    Tschüssi Alex

  2. #2
    noisi
    Gast

    Standard

    Hallo !

    Seit heute wieder erreichbar : :P

    http://www.specks-exotica.com/en/index.php5

    Die Preise sind voll in Ordnung !!!

    Tschüssi Alex

  3. #3
    noisi
    Gast

    Standard

    Hier ist nochmal eine andere Seite über alle möglichen Ascleps wo man sich 'ne Menge 'Appetit' holen kann:

    http://homepage.ntlworld.com/chris.m...444/index.html

  4. #4
    noisi
    Gast

    Standard

    Hallöchen !

    Ich habe mal ein paar alte Bilderchen rausgekramt, die stammen noch aus der prädigitalen Periode und sind deswegen etwas weniger gut:

    Ceropegia cimiciodora, fast zu erkennen sind die tausenden kleinster purpurner Häärchen die das Innere der Blüte bedecken

    http://minks-lang.de/alex_bilder/c.cimiciodora.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Ceropegia fusca, hatte leider nie geblüht, die Blüten wären rotbraun oder braunrot gewesen

    http://minks-lang.de/alex_bilder/c.fusca.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Ceropegia nilotica, ist auf dem Foto leider auch nicht wirklich zu erkennen - das grün der Blüte ist ein leuchtendes smaragdgrün

    http://minks-lang.de/alex_bilder/c.nilotica.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Alle drei Pflanzen sind in ungefährer Orginalgröße abgebildet !

    Tschüssi Alex

  5. #5
    noisi
    Gast

    Standard

    Hallo !

    Das ist eine der beiden Neuanschaffungen.

    Es soll sich um Ceropegia barklyi (barkleyi stand dran) handeln, der Blüte nach ist das aber eher Ceropegia africana.

    Da bin ich mal gespannt als was sich dann die Ceropegia africana die ich mitgenommen habe herausstellt.

    http://minks-lang.de/alex_bilder/c.barklyi.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Tschüssi Alex

  6. #6
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Ida
    Registriert seit
    19.06.2004
    Ort
    Neustadt a. d. Orla
    Beiträge
    373
    Renommee-Modifikator
    68

    Standard

    Hallo Alex,
    die drei Ceropegien aus deiner prädigitalen Zeit hätte ich auch gern. Einen Steckling von der C. cimciodora habe ich vor ein paar Tagen eingetauscht, aber bis der blüht vergeht sicherlich noch einige Zeit. Dieses Jahr blühen bei mir noch nicht viele. Hier einige Fotos von meinen ersten Blüten in diesem Jahr:
    http://www.arcor.de/palb/alben/42/2113442/400_6230346532613863.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Ceropegia sandersonii
    http://www.arcor.de/palb/alben/42/2113442/400_6466393563656334.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Ceropegia ballyana
    http://www.arcor.de/palb/alben/42/2113442/400_3961303732323261.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Ceropegia radicans var. smithii
    http://www.arcor.de/palb/alben/42/2113442/400_3666613866653438.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!

    Ceropegia barkleyi
    Fotos von meinen Ceropegien im vorigen Jahr kannst Du hier sehen:
    http://www.carookee.com/forum/IG-Asc...3.0.01105.html
    Übrigens mein Sorgenkind, die Ceropegia haygarthii hat zwei klitzekleine Knospen angesetzt. Hoffentlich bekomme ich sie zum Blühen. Ich habe sie, wie Du mir geraten hast ein bißchen mehr gegossen und gedüngt.
    Viele Grüße
    Ute

  7. #7
    noisi
    Gast

    Standard

    Hi !

    Oh Gott, sind die schööön !!!

    Endlich habe ich mal ein Bild von der C. juncea gesehen, da habe ich mich im Net schon dumm und dusselig gesucht ! :P

    Meine C. cimiciodora wuchs am Anfang langsam, dann fing sie plötzlich an zu wuchern, man konnte regelrecht zuschauen. Und dann nach etwa zwei Jahren begann der Blütentrieb zu wachsen, der vorherige 'Wursttrieb' war da etwa 1 m lang. Der Blütentrieb ist ja viel dünner, wächst noch viel schneller und klettert auch, ich hab erst gedacht die Pflanze vergeilt weil ich das so noch nie gesehen hatte, dann kamen aber auch schon die ersten Blüten zum Vorschein.

    Hier ist mal das einzige andere Bild, da kann man den Klettertrieb ganz gut erahnen:

    http://minks-lang.de/alex_bilder/c.cimiciodora1.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Schade das die Farben der Blüte nicht so gut zu sehen sind. Die Blüte 'duftet' übrigens, nicht unangenehm aber auch nicht definierbar.

    Tschüssi Alex

  8. #8
    noisi
    Gast

    Standard

    Hallo !

    Hier sind noch mal ein paar Fotöchen von der Ceropegia barklyi (von allen Seiten und von oben und unten) :


    http://minks-lang.de/alex_bilder/cero3.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    http://minks-lang.de/alex_bilder/cero1.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    http://minks-lang.de/alex_bilder/cero2.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!
    Adminhinweis:
    Ist oben nur die URL des Bildes zu sehen, konnte es nicht über unseren Server geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar.

    Dieser Hinweis ist nur für den Beitragsautor sichtbar!


    Tschüssi Alex

  9. #9
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Ida
    Registriert seit
    19.06.2004
    Ort
    Neustadt a. d. Orla
    Beiträge
    373
    Renommee-Modifikator
    68

    Standard

    Hallo Alex,

    wie Du mir geraten hast habe ich meine C.haygarthii mehr gegossen und gedüngt. Zwischenzeitlich hatte ich Angst, daß ich sie ersäufe, weil es ja in letzter Zeit nicht gerade sonnig und warm war. Aber sie hat es gut vertragen und mich mit der ersten Blüte belohnt.

    http://www.arcor.de/palb/alben/42/2113442/400_3939353063353262.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    An den kahlen Stengel siehst Du ,daß es an Blättern immer noch mangelt. Im Herbst versuche ich es mal mit den Zurückschneiden. Ich denke dann gibt es auch wieder mehr Blätter an der Basis. Schneidest Du die Ceropegien nach gut Denken zurück oder muß ich dabei irgend etwas beachten?

    Viele Grüße- Ute

  10. #10
    noisi
    Gast

    Standard

    Hallo !

    Ich hatte immer den Neutrieb zurückgeschnitten, und zwar so das drei Blattpaare (oder falls abgefallen - Blattbasen) übrigbleiben. Das habe ich aber auch nur mit Arten gemacht die nicht oberirdisch absterben oder einziehen.

    Tschüssi Alex

Ähnliche Themen

  1. Ceropegia
    Von Ida im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 22.10.2018, 14:01
  2. Aussaat von Ceropegia
    Von Ralf Holzheu im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 22:06
  3. Ceropegia
    Von hannutha im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 22:09
  4. Blattflecken an Ceropegia
    Von noisi im Forum Kakteen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2007, 18:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG