Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73

Thema: Trockenheit/Dürren bei Kakteen

  1. #11
    Benutzer *
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Roland,
    möchte mich meinen Vorrednern anschließen - wenn du dein Vorhaben wirklich ernst meinst und uns nicht einfach nur zum Narren halten willst, lass den Quatsch. Kein Mensch sollte auf die Idee kommen ein Lebewesen aus reiner experimentierfreude einfach totzuquälen.
    Mach doch lieber ein sinnvolles Experiment (z.B. in welcher Erde optimales Wachstum oder so...) - bin mir sicher, diese Bilder werden dann vom Forum freudig aufgenommen und du gewinnst einige Freunde.

    Gruß,
    Alex
    Besucht mich gerne mal auf meiner Kakteenseite:
    http://www.lophophora-williamsii.de

  2. #12
    karlchen
    Gast

    Standard

    Hallo Leute,

    nicht das ich das unterstützen will, aber ich habe mich auch mal dafür interessiert wie lange ein Kaktus ohne Wasser überlebt. Ich habe es selbst nicht ausprobiert weil ich auch gern Blüten an meinen Pflanzen sehe aber ein guter Freund hat mal eine Lobivia 4 Jahre auf der Fensterbank(also mit Licht) ohne Waser gelassen. Die Pflanze war zwar am Ende noch grün aber ist beim ersten bewässern verfault. Sie war also ziemlich wehrlos gegen Pilze/Bakterien.

  3. #13
    Gast
    Gast

    Standard

    Was hast das noch mit Pflanzenliebe zutun?

    Don`t feed the trolls...

  4. #14
    karlchen
    Gast

    Standard

    Hallo,

    verstehe hier aber auch nicht, warum einige Pflanzenfreunde hier so extrem reagieren (auch wenn es vielleicht ein Troll ist). Pflanzen sind keine Menschen, die dürfen auch ruhig mal sterben. Ich finde das nicht so schlimm wenn mal Experimente macht. (Solange man sie nicht mit Menschen oder Tieren macht (wobei es da auch wieder auf die Tierart ankommt). Moral ist ja so ein zweischneidiges Schwert aber auch ein anderes Thema.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Noferura
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    107
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von karlchen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    verstehe hier aber auch nicht, warum einige Pflanzenfreunde hier so extrem reagieren (auch wenn es vielleicht ein Troll ist). Pflanzen sind keine Menschen, die dürfen auch ruhig mal sterben. Ich finde das nicht so schlimm wenn mal Experimente macht. (Solange man sie nicht mit Menschen oder Tieren macht (wobei es da auch wieder auf die Tierart ankommt). Moral ist ja so ein zweischneidiges Schwert aber auch ein anderes Thema.
    Experimentieren ja, aber dieses Experiment was er da plant ist meiner Meinung nach total sinnfrei. Wenn es den Herren aber so wahnsinnig interessiert, soll er das doch gerne machen. Niemand wird ihm das hier verbieten, jedoch ist es doch klar, dass man sich dazu äußert wenn der Threadersteller in ein öffentliches Forum postet. Und wie es scheint sind die Meisten hier der Meinung, dass dieses Experiment einfach unnütz ist.

    Extrem reagieren? Bis jetzt schreibt hier doch jeder nur seine Meinung, einige sind etwas belustigt (da der Herr im Forum allgemein nur an dieser Fragestellung interessiert zu sein scheint), andere finden man würde damit seine Pflanze quälen, aber auch DAS ist doch deren Meinung. Ich sehe wirklich gar keine extremen Reaktionen hier.
    Das ist zumindest meine Meinung.
    Gruß
    Anna

  6. #16
    Benutzer *
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Karlchen,
    eigendlich war ich mit dem Thema durch, nuss jetzt allerdings doch nochmal meinen Senf dazugeben:
    Natürlich dürfen Pflanzen auch mal sterben - Tiere auch, aber nicht aus rein experimentellen Zwecken, die niemandem was bringen!! (Über den Bereich Tierversuche kann mann jetzt weiterstreiten...)
    Wenn Pflanzen oder Tiere zu dem Zweck der Ernährung (schnell!) getötet werden, hat glaube ich niemand ein Problem damit, aber so ist das Ganze ziemlich sinnfrei.

    Gruß,
    Alex
    Besucht mich gerne mal auf meiner Kakteenseite:
    http://www.lophophora-williamsii.de

  7. #17
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    166
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Was meint ihr nun? Ab wann, also nach wieviel Monaten/Jahren Dürre ist es wirklich zu 100% endgültig Schluss mit Leben bzw. Überleben bei den allermeisten Kakteen (z.B. Echinopsis oxygona, E. eyriesii, Astrophytum myriostigma, die meisten Opuntienarten,...)? Oder nach wie viel Jahre Dürre würdet ihr sagen: "Das ist wirklich erstaunlich, dass er es überlebt hat bzw. noch lebt." Bei dieser Fragen gehe ich mal von einem "Zimmerkaktus", also mit einer Größe von ca. 15 - 30 cm und Topfkultur aus.
    LG
    Roland
    Geändert von Roland150 (21.02.2012 um 12:36 Uhr)

  8. #18
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von tokai
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    739
    Renommee-Modifikator
    110

    Idee

    Zitat Zitat von Roland150 Beitrag anzeigen
    Was meint ihr nun? Ab wann, also nach wieviel Monaten/Jahren Dürre ist es wirklich zu 100% endgültig Schluss mit Leben bzw. Überleben bei den allermeisten Kakteen (z.B. Echinopsis oxygona, E. eyriesii, Astrophytum myriostigma, die meisten Opuntienarten,...)? Oder nach wie viel Jahre Dürre würdet ihr sagen: "Das ist wirklich erstaunlich, dass er es überlebt hat bzw. noch lebt." Bei dieser Fragen gehe ich mal von einem "Zimmerkaktus", also mit einer Größe von ca. 15 - 30 cm und Topfkultur aus.
    Warum probierst Du das nicht einfach aus? Du besorgst Dir eine große Palette Kakteen aus der Massenzucht (gleiche Art, gleiche Größe), da gibt's welche im 99 cent Bereich.

    Dann teilst Du diese in statistisch aussagekräftige Gruppen ein und stellst alle am gleichen Ort in Deinem Gewächshaus auf.

    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt und düngst Du nach Bedarf und Wetter, wie man das halt so macht.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur jede Woche einmal.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur jeden Monat einmal.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 2 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 4 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 6 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 8 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 10 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du strickt nur aller 12 Monate.
    • Eine Gruppe von 10 Exemplaren gießt Du nie.


    Nach 5 bis 10 Jahren hast Du dann statistisch verwertbare Daten und kannst uns mitteilen welche und wie viele von Deinen 100 Versuchs-Kakteen noch am Leben sind und wann die einzelnen Gruppen das Zeitliche gesegnet haben, usw. usf.

    (Vorsicht: Satire!)
    Geändert von tokai (21.02.2012 um 14:04 Uhr)

  9. #19
    Moderator ***** Avatar von Morgans Beauty
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    bei Magdeburg
    Beiträge
    4.914
    Renommee-Modifikator
    260

    Standard

    @roland: da wo du wohnst, gibt es da kein wasser??? wenn doch, warum musst du allen pflanzen einem derartig sinnlosen experiment unterziehen??? siehe auch deinem 2. thread
    lg micha

  10. #20
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von roli
    Registriert seit
    11.04.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    622
    Renommee-Modifikator
    89

    Standard

    Hallo Roland,
    wer zum Geier will das wissen???
    Wir pflegen unsere Pflanzen so, das sie sich so gut wie möglich entwickel und nicht um sie zu schinden!!!
    Mfg roli

    Wenn ich ein See seh, brauch ich kein Meer mehr.

Ähnliche Themen

  1. Trockenheit/Dürren bei Sukkulenten
    Von Roland150 im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 22:45
  2. Fäule vs. Trockenheit??
    Von flow.s im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 21:03
  3. Dürren/Trockenheit bei Sukkulenten wie z.B. Kakteen
    Von Roland150 im Forum andere Sukkulente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 23:10
  4. Landlust - Bericht über Kakteen und Kakteen Haage
    Von wikado im Forum Bücherecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 17:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG