Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Aussaat von Ariocarpus und Aztekium

  1. #1
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    2.708
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Aussaat von Ariocarpus und Aztekium

    Ich würde gerne meinen Pflanzenbestand um die o. g. Gattungen erweitern und diese selber aus Samen heranziehen. Ich bin nur am überlegen, ob ich mir nicht zunächst doch das ein oder andere ausgewachsene Exemplar kaufen soll, weil diese Arten ja nicht gerade so schnell wachsen.

    Wie groß sind denn wurzelechte Sämlinge nach ein und zwei Jahren. Kann ich mich dann schon an ihrer typischen Form erfreuen, an der sie auch erkannt werden können ?
    Oder schaue ich jahrelang nur auf winzige Sämlinge, die alles mögliche sein könnten ?
    Vielleicht hat ja jemand von Euch den Fortschritt seiner Aufzuchten sogar als Digitalfoto. Würde mich sehr darüber freuen.

  2. #2
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    07.01.2006
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    16
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Entschuldigung ! Hatte mal wieder das Einloggen vergessen.

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von Michael Wolf
    Registriert seit
    08.03.2002
    Ort
    Niedersteinbach
    Beiträge
    1.833
    Renommee-Modifikator
    159

    Standard

    Hallo,

    ich weiss nicht wieviel Geduld Du mitbringst! Ich habe Aztekium dieses Jahr ausgesät, nach 8 Monaten siehst Du so gut wie nix. Unter der Lupe sieht man die Pflanzen, sie sind ca. 0,5mm im Durchmesser. Ein Foto bringt Dich da jetzt nicht weiter...

    Strombocactus wächst dagegen richtig schnell. Bei Ariocarpus ist es nicht so schlimm, da sieht man nach einem Jahr schon was es mal werden will, jedoch dauerts bis zur Blüte schon ein Stück.
    Du kannst das gern auf meiner HP verfolgen, ich veröffentliche da in loser Folge Bilder der Pflanzen von der Aussaat bis zur ersten Blüte.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von AstrophytumX
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    2.380
    Renommee-Modifikator
    118

    Standard

    Nabend,

    Also ich habe selbst noch keine Aztekium ausgesät aber sie sollen ja nach ca. 10 Jahren erst einen Durchmesser von 1 - max 1,5 cm erreichen.
    Kommt natürlich immer auf die Gegebenheiten an.
    Ariocarpen wachsen eigentlich gar nicht so langsam,ein Großteil(Rübenwurzel) der Arios wächst ja auch unter dem Substrat.
    An Strombos wollt ich mich dieses Jahr auch mal ranbegeben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Pirna/Freital
    Beiträge
    885
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt für die Aussaat von Ariocarpus? Hatte es schon mal im Frühjahr mit Samen aus dem Herbst des vorangegangenen Jahres probiert, leider ohne jeden Erfolg. Ist hier eine längere Reifezeit zu beachten? Hat jemand Erfahrung damit?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Bernhard
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    714
    Renommee-Modifikator
    121

    Standard

    ich habe am 24.3. versch. Ariocarpus und Turbinicarpus und das erste Mal die Sorte Aztekium ritteri ausgesäät. Die Turbinicarpen und Ariocarpen zeigen ein ganz normal schnelle Wachstum, wie man es auch von anderen Sämlingen kennt. Letztes Jahr war die Überlebensrate nicht so hoch wie bei den anderen Sämlingen - hab auch gelesen, dass die als Sämlinge recht anfällig sind.
    Das Saatgut von A.ritteri ist extrem fein. Dass da keine großen Sämlinge zu erwarten sind ist klar. Aber ich würde sagen, dass die jetzt schon durchaus nen halben bis nen ganzen mm groß sind. Kann man durch das Glas aber nicht so genau erkennen.
    Werde die ersten Exemplare sobald sie halbwegs greifbar sind auf Pereskiopsis pfropfen.

    Grüße
    Bernhard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von LW-Astrophytum
    Registriert seit
    21.06.2006
    Beiträge
    338
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    habe vor ca 5 wochen Ariocarpus gesäht, sehen immernoch aus wie frisch gekeimt, also man sieht noch nix von dornen oder so, wobei die echinopsen kräftig durchstarten

Ähnliche Themen

  1. Aussaat von Aztekium und Co
    Von kolomeo im Forum Aussaat
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.03.2019, 16:19
  2. Aussaat von Pelecyphora, Aztekium und Blossfeldia
    Von zygocactus im Forum Aussaat
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.04.2018, 14:04
  3. Aztekium
    Von Jan Carius im Forum Kakteen im Bild
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 18:58
  4. Substrat für Ariocarpus, Lophophora und Aztekium
    Von Florian Mayr im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 21:09
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG