Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Beleuchtung für die Saat(?)

  1. #11
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von stefang
    Registriert seit
    19.03.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.006
    Renommee-Modifikator
    158

    Standard

    Zitat Zitat von Katus Beitrag anzeigen
    Nun steht in der Anleitung man soll den Samen in den ersten Monaten weder direktem noch indirektem Sonnenlicht aussetzen...
    Stattdessen soll man mit UV-Licht beleuchten ...
    Wie sagt der Bayer: so ein Schmarrn.
    Es wurde ja schon gesagt, Kakteen sind Lichtkeimer. Welches Licht ist für die Keimung selbst mehr oder weniger egal, mit Beginn der Photosynthese sieht es da schon ein wenig anders aus. Und Sonnenlicht ist und bleibt da das Beste.
    Es ist natürlich Geschmackssache, ob man jetzt aussäen und Kunstlicht (darüber gibts hier ja schon einige Diskussionen) verwenden möchte* oder ob man lieber bis zum Frühjahr wartet und die Aussaat dann einfach ans Fenster stellt...

    *das Kunstlicht hilft auch nicht unbedingt bei der Keimung, ist aber im Winter nötig, um vergeilen zu verhindern.
    Viele Grüße
    Stefan

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ok,
    danke,
    sie stehen jetzt an der Sonne und demnächst kommt noch diese Pflanzenlampe für 16 Euro drüber
    (hatte leider schon bestellt als Michaels Antwort kam)

    Mal sehen ob das hilft, bisher noch nichts gekeimt, aber sind ja auch erst 3 Tage ...

  3. #13
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Losthighway
    Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    529
    Renommee-Modifikator
    81

    Standard

    • Durch Einsatz von PAR38 E27 LED Pflanzenlampen können Botaniker Sie die Temperatur der Umgebung senken, da Leuchtdioden wesentlich weniger Strom verbrauchen als vergleichbare Energiesparlampen oder Natriumdampflampen für Pflanzenbeleuchtung
    • Im Gegensatz zu UFO Leuchten für Pflanzenbeleuchtung haben PAR38 Pflanzenlampen keine störende Lüfter und werden in übliche E27 Glühlampen-Fassung eingesetzt
    • Sehr lange Lebensdauer von ca. 50.000 Betriebsstunden (im Vergleich zu alten 230V Growlampen und anderen Pflanzenlampen auf Glühbasis mit nur ca. 2.000 Betriebsstunden)
    • LED Pflanzenlicht ist sehr gut verabreitet, ist zudem viel sparsamer als normale Pflanzenlichter, d.h. enorme Kosteneinsparung durch LED Pflanzenlicht
    Selten so ein Schwachsinn gelesen..Leute lasst euch nicht von solchen Angaben verarschen, habs hier sicher schon 5mal geschrieben..

    1. LEDs brauchen vielleicht weniger Strom, haben aber auch einen kleinen Lichtstrom, gemessen am Wirkungsgrad sind sie nicht besser als ESL oder LSR, da geht halt noch nichts über Entladungslampen
    2. Der Vergleich zu den UFOs...ah ja keine Lüfter, weil es im Gegensatz zu Powerled Produkten auch nicht nötig ist, aber die Effizienz ist auch wesentlich schlechter bei low current LEDs (Massengrab). Nur mal zur Info, das UFO hat eine Leistung von 90W im Vergleich zu 4W mit wesentlich schlechterem Wirkungsgrad .
    3.Die Lebensdauer von 50Kh erreicht das Teil niemals, aber hört sich ja gut an
    4. LEDs sind heute noch relativ teuer in der Anschaffung und vom Kosten&Nutzen Faktor lohnt es sich nur in bestimmten Bereichen.

    Außer Powerleds gibts noch SMD und Superflux, die kommen auch ohne Kühlkörper aus und haben einen ähnlich guten Wirkungsgrad. Dann gibts noch Chip-On-Board LEDs mit großer Abstrahlfläche. Low current LEDs kann man vielleicht als Effektbeleuchtung einsetzen..
    Cousin 2. Grades von Hans Werner Fittkau unter anderem Mammillaria fittkaui

  4. #14
    Newbie
    Registriert seit
    04.03.2013
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DenisM Beitrag anzeigen
    die LED-Beleuchtung kenne ich nicht, aber ist doch recht teuer.

    Sowas hier: ww.lampenwelt.de/Leuchtmittel/Energiesparlampen/E27/E27-15W-Pflanzen-Energiesparlampe.html?partner=froogle

    ist doch viel erschwinglicher

    Gruss
    Denis
    Naja, das ganze gibt es auch halb so teuer übrigens ohne den zusatz "für Pflanzen geeignet", den ich für einen Marketing Trick halte...
    http://www.gruenspar.de/ecobulb-ener...e-e27-15w.html

    Keine 8 euronen und die ecobulb reihe ist gut, da kein flüssigquecksilber...
    VG

  5. #15
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    96

    Standard

    Hallo -

    LED's bzw LED Röhren oder Lampen haben alle zurzeit nicht das richtige Spektrum das gebraucht würde um kakteen küstlich zu ziehn oder durch zu kultievieren -

    Am besten wäre für unsere Zwecke ca. 3500 kelvin -

    Beim einsatz von LSR's würde Ich empfehlen 830ger und 865ger zu mischen im Verhältnis 1:2 -

    Die 830 haben 3000 Kelvin und die 865 6500 Kelvin -

    830ger LSR ( Rot ) sind ehr für die Blüte geeignet und Kakteen neigen nicht zu vergeilen ! Wobei 865 LSR ( blau ) ehr für das Wachstum gut sind und man sollte bei Kakteen aufpassen das sie nicht Vergeilen -

    Nur 830 oder 840 zu verwenden geht natürlich auch - Ist vieleicht sogar besser !?

    Meine letzte Aussaat stand jetzt nur unter 830ger und alle sind gut und kugelrund gewachsen - Wie es sein soll -

    Die LSR hängen bei Mir mit einem Abstand von 10 cm über den Sämlingen oder Samen -

    Beste Grüße

    Rudi -
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  6. #16
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    298

    Standard

    Zitat Zitat von Kaktuus Beitrag anzeigen
    Naja, das ganze gibt es auch halb so teuer übrigens ohne den zusatz "für Pflanzen geeignet", den ich für einen Marketing Trick halte...
    http://www.gruenspar.de/ecobulb-ener...e-e27-15w.html

    Keine 8 euronen und die ecobulb reihe ist gut, da kein flüssigquecksilber...
    VG
    Auf Werbetour?


    Zitat aus der Beschreibung:
    Im Vergleich zu vielen anderen Lampen benötigt die ecobulb mindestens 50 % weniger Quecksilber (< 1,5 mg) als marktübliche Lampen
    so so
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  7. #17
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    5.704
    Renommee-Modifikator
    276

    Standard

    Wie sieht´s denn mit kaltweißen LED-Lampen aus?
    Sind die für die Sämlinge geeignet oder eher nicht?
    Mir sind die in irgendeinem Baumarkt über den Weg gelaufen, daher die Frage.
    Mehr als 'Kaltweiß' stand nicht dran, was bei LSR´s ja 6500 Kelvin entspricht.
    Fragt sich nur wie das Lichtspektrum aussieht?! Gibt´s dazu Infos im Netz?


    lg
    Gärtnerei ist die langsamste der darstellenden Künste.

  8. #18
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von rudir1962
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    738
    Renommee-Modifikator
    96

    Standard

    Hallo -

    Es gibt schon LED Lampen für Pflanzen aber kaum bezahlbar !!!

    Werden auch meist für dieses Glückskraut verwendet ( noch ) -

    http://www.led-grow-shop.de/Warum-LE...pen-:_:33.html

    http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=256590

    Im Baumarkt ist das Spektrum nicht ausreichend - Müsste Cool White und Daylite sein -


    Grüße Rudi -
    Misserfolge sind die Säulen des Erfolgs -

    Meine Bilder Gallerie http://meineepibilder.xobor.net/

  9. #19
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    5.704
    Renommee-Modifikator
    276

    Standard

    Alter Schwede, bei den Preisen bluten mir ja die Augen!
    Naja, die Hanffuzzis. Die können sich das auch leisten.

    Hm, dann werde ich wohl noch abwarten müssen. Irgendwann werden die LED´s hoffentlich so günstig, daß sich das für den Normalverbraucher lohnt.


    lg
    Gärtnerei ist die langsamste der darstellenden Künste.

  10. #20
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    365
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard

    Zitat Zitat von rudir1962 Beitrag anzeigen
    Hallo -

    LED's bzw LED Röhren oder Lampen haben alle zurzeit nicht das richtige Spektrum das gebraucht würde um kakteen küstlich zu ziehn oder durch zu kultievieren -
    Moin,

    ich grab auch diesen thread aus gegebenem Anlass nochmal aus.

    Hat sich das im Zitat Geschriebene 5 Jahre später gebessert?

    Es gibt bei ebay, Hornbach usw. etliche Clip-Lampen mit LED für Pflanzen. Sowas z.B. http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBa...73225000&ver=0

    Taugt das ein wenig oder völlig rausgeschmissenes Geld?

    Bei Lampentechnik bin ich echt raus, Kelvin, Lumen...böhmische Wälder für mich.
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Saat wässern
    Von Copiapoa im Forum Aussaat
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 21:37
  2. Aztekium Saat
    Von robz im Forum Aussaat
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 20:13
  3. Saat ???
    Von Carsten.l im Forum Aussaat
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 19:19
  4. Saat
    Von Dave im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 16:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG