Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Verluste im winter 2010/2011

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    8777 Diesbach (600m üM) Schweiz
    Beiträge
    540
    Renommee-Modifikator
    64

    Standard Verluste im winter 2010/2011

    Leider hab ich schon ein Opfer zu beklagen

    Turbinicarpus roiverdensis

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    04.10.2009
    Ort
    Thüringen SOK
    Beiträge
    512
    Renommee-Modifikator
    50

    Standard

    Und,weißt Du schon wieso?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    8777 Diesbach (600m üM) Schweiz
    Beiträge
    540
    Renommee-Modifikator
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Seh-Igel Beitrag anzeigen
    Und,weißt Du schon wieso?
    Irgen ein schwarzer Pilz.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Delphinium
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    in einem Kaff bei Bonn
    Beiträge
    218
    Renommee-Modifikator
    44

    Standard

    Ich hab' einen Turbinicarpus aus demselben Grund in den Müll werfen müssen. Einen klinkerianus

    Meine anderen Winterschläfer sehen glücklicherweise alle fit und gesund aus.
    n jnj.tw. Drw Hmw.t - ...und die Grenze der Kunstfertigkeit ist noch nicht erreicht...
    aus der Lehre des Ptahhotep

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von lophario
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    2.053
    Renommee-Modifikator
    188

    Standard

    Moin,
    bei mir hats einen Matucana Sämling erwischt. Und 2 von 5 Astrosämlinge, die ich von einem aus dem Forum bekommen habe, sind auch grad am abnippeln
    MfG
    lophario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Puna
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von lophario Beitrag anzeigen
    Moin,
    bei mir hats einen Matucana Sämling erwischt. Und 2 von 5 Astrosämlinge, die ich von einem aus dem Forum bekommen habe, sind auch grad am abnippeln
    MfG
    lophario
    Oh nein!
    Das sind die von mir, stimmt's?
    Lebt er superkabuto denn noch?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von lophario
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    2.053
    Renommee-Modifikator
    188

    Standard

    Hallo Stefan,
    ja es waren die von Dir. Der superkabuto ist nur noch ein Häufchen Elend
    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ****
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    759
    Renommee-Modifikator
    106

    Standard

    Hallo zusammen,

    das mit den Verlusten gehört leider dazu. Je mehr man hat, desto mehr geht kaputt. Wenn man 1000 Pflanzen hat und einen Schwund von einem Prozent, sind das z.B. auch schon 10 Pflanzen. Passiert in der Natur auch.
    Bei mir wars bisher eine Stetsonia- Jungpflanze und ein paar diverse Sämlinge.
    Um Pilzbefall zu vermeiden, setze ich einen Luftentfeuchter ein und Ventilatoren. Das kostet natürlich ne Menge Strom, aber ich denke, es ist für einige empfindlichere Arten, wie z.B. Echinomastus sehr von Vorteil. Auch andere Arten dürften davon profitieren. Bei mir ist die Luftfeuchte im Bereich von 50-65% bei nassem Wetter, sonst ists noch trockener. Ich habe früher mal Werte im Bereich von 30-50% genannt. Dies waren aber wohl falsche Messergebnisse meines alten Hygrometers.
    Die genannten Arten, insbesondere Astrophytum asterias und deren Hybriden sind im Grunde gut kultivierbar, gehen aber auch gelegentlich an einem Pilz zugrunde. Wichtig ist bei diesen Arten auch, dass man die Töpfe immer komplett abtrocknen lässt.
    Schwarzen Pilz hatte ich auch mal bei einem Turbinicarpus swobodae sowie bei Obregonia.

    Gruß Johannes

    Gruß Johannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von Puna
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    231
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von lophario Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,
    ja es waren die von Dir. Der superkabuto ist nur noch ein Häufchen Elend
    MfG
    Ich hoffe das die anderen dann noch überleben.
    Bei mir ist zum Glück noch kein einziger Kaktus, im Winterquatier, eingegangen, auch meine kleinen Astros leben noch.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Iracema
    Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    1.071
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Guten Morgen,

    kein Kaktus dennoch erwähnenswert

    Dieses Aussehen hat mich dann doch ziemlich überrascht
    Pachyphytum oviferum var.
    sie hängt an ihrem Leben

    L.G.
    Ira
    Wer sich allein langweilt ist auch zu zweit nicht sehr unterhaltend (Ben Kingsley)

Ähnliche Themen

  1. Verluste 2012/13
    Von elkawe im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 22:13
  2. Meine Testungen 2010/2011
    Von escobar im Forum Winterharte im Bild
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 21:45
  3. Rhipsalis, Lepismium, Hatiora 2010/2011
    Von samsine im Forum Epiphytisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 22:05
  4. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 23:18
  5. Verluste?
    Von Bucovina im Forum Kakteen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 02:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG