Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Rote Viecher

  1. #1
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Rote Viecher

    Ich konnte noch kein Foto machen, aber mit einer wunderschönen neuen Sulcorebutia langeri sind einige verdächtige Viecher mitgekommen. Sie sind mehrere Millimeter groß, mit bloßem Auge gut zu erkennen, leuchtend dunkelrot und bewegen sich sehr emsig. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?

  2. #2
    Benutzer *
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    33
    Renommee-Modifikator
    79

    Standard

    Hallo Mirabilis,

    ein Bild wär natürlich hilfreich ...
    Das könnten Samtmilben sein, die sind ungefährlich und fressen ab und zu sogar Spinnmilben ...

    LG
    Blondie

  3. #3
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    220

    Standard

    Zitat Zitat von Mirabilis Beitrag anzeigen
    Ich konnte noch kein Foto machen, aber mit einer wunderschönen neuen Sulcorebutia langeri sind einige verdächtige Viecher mitgekommen. Sie sind mehrere Millimeter groß, mit bloßem Auge gut zu erkennen, leuchtend dunkelrot und bewegen sich sehr emsig. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?
    Das klingt nach Raubmilben. Keine Gefahr. Hegen und pflegen, denn die ernähren sich von den bösen Spinnmilben (die mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen sihd). Raubmilben gehören zu den Nützlingen.


    Gruß,

    Hardy

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hab's gerade versucht, scharf kriege ich die Dinger aber nicht wirklich!

    Hier erst mal die ganze Pflanze, Kantenlänge ist 7 cm.

    Sulco_langeri_P1100746.jpg

    Jetzt die Viecher:

    sulco_viecher-2_P1100747.jpg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Blume
    Registriert seit
    18.02.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    852
    Renommee-Modifikator
    70

    Standard

    Das sieht nach Samtmilbe aus wenn ich mich nicht irre. Die krabbeln auf einem meiner Kakteen auch herum. Die sind eher nützlich als gefährlich.

    mfg

  6. #6
    Benutzer * Avatar von Igelchen
    Registriert seit
    07.10.2012
    Beiträge
    72
    Renommee-Modifikator
    48

    Standard

    Es ist klein rot und bewegt sich schnell= Raubmilbe=Nützling
    Es ist klein rot und bewegt sich fast nicht= Rote Spinnmilbe= Schädling

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    220

    Standard

    Zitat Zitat von Igelchen Beitrag anzeigen
    Es ist klein rot und bewegt sich schnell= Raubmilbe=Nützling
    Es ist klein rot und bewegt sich fast nicht= Rote Spinnmilbe= Schädling
    Ich würde das noch etwas verfeinern:

    Es ist klein, rot und bewegt sich schnell = Raubmilbe = Nützling
    Es ist sehr klein, gelb, bräunlich, grün, machmal auch rot und bewegt sich fast nicht = Spinnmilbe = Schädling


    Gruß,

    Hardy

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Da bin ich ja erst mal erleichtert, danke für die Hilfe!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von tokai
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    739
    Renommee-Modifikator
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Hardy_whv Beitrag anzeigen
    Ich würde das noch etwas verfeinern:

    Es ist klein, rot und bewegt sich schnell = Raubmilbe = Nützling
    Es ist sehr klein, gelb, bräunlich, grün, machmal auch rot und bewegt sich fast nicht = Spinnmilbe = Schädling
    Klein, rot und (relativ) schnell kann auch eine Moosmilbe (Oribatida sp.) sein. Meine Raubmilben sind z.B. auch gar nicht so klein und auch überhaupt nicht rot, sondern haben ein "VW-Bus"-Muster auf dem Rücken und sind hell (gelb/weiss/bräunlich), aka Hypoaspis sp. (recht schnell sind sie aber!).

    Mit diesen Sammelbegriffen wie "Raubmilbe" muss man d.h. sehr vorsichtig sein, da beinhalten eine Vielzahl an —zum Teil sehr unterschiedliche— Arten. Wenn man es einigermassen genau nehmen will, dann muss man mindestens die (lateinische) Gattung nennen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Hardy_whv
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    2.186
    Renommee-Modifikator
    220

    Standard

    Tokai,

    deine "Moosmilben" kommen nur selten auf unseren Pflanzen vor und stellen uns nicht vor die Herausforderung, "Gut" und "Böse" zu unterscheiden

    Wo wir schon bei Begrifflichkeiten sind: Der oft benutzte Begriff "Rote Spinne" ist auch falsch. Die "Rote Spinnne" ist die Obstbaumspinnmilbe. Unsere Feinde sind die Gemeine Spinnmilbe (Tetranychus urticae) und die Kakteenspinnmilbe (Brevipalus russulus), die auch als "Rote Kaktusmilbe" bezeichnet wird.

    Gruß,

    Hardy

Ähnliche Themen

  1. Viecher auf dem Balkon
    Von micha123 im Forum Off Topics & Test
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 25.08.2019, 16:56
  2. Kleine Viecher ;)
    Von Kathi im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 21:06
  3. Lauter Viecher
    Von kjii im Forum Bilder Querbeet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 17:57
  4. kleine schwarze Viecher
    Von Katrin_mv im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 18:05
  5. Viecher in der Erde
    Von Gabi 2007 im Forum Kakteen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 21:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG