Seite 6 von 13 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 122

Thema: Lithops- Alles über die Steinchen

  1. #51
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das Foto ist tatsächlich besser als ich es direkt sehen kann. Ich habe eine Lupe beim Fotografieren mit dem Handy benutzt. Der Lithops hat keine 4mm Durchmesser. Ich schätze da muss ich wohl einfach warten und zusehen was passiert. Ich werde berichten.

  2. #52
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo

    Die
    L. Leslei "graue"
    L. gracilidelineata
    L. elisae
    L. karasmontana
    Haworthia truncata
    Sind nun am keimen
    Samen keimen.jpg

    Nun eine Frage dazu
    Ich fahre in 4 Monaten für eine Woche in den Urlaub.
    Sind die dann schon bereit für eine Woche Trockenheit?
    Und ab welcher Woche sollte man Keimlinge langsam etwas trockener halten?

    Gruß Michelle

  3. #53
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,


    Ich bin zwar auch völlig neu mit Lithops angefangen und kann nicht sagen, ob das was ich gemacht habe, jetzt wirklich gut war oder nicht. Ich kann es aber trotzdem mal beschreiben. Ich hatte die Lithops in einer transparenten Plastikbox in ziemlich feuchten Substrat gesät. Als bei den meisten Arten viele kleine grüne Pünktchen zu erkennen waren habe ich angefangen den Deckel der Box Stundenweise (und dann immer länger) zu öffnen um langsam das Substrat trockener werden zu lassen. Irgendwann wird es dann natürlich zu trocken und dann habe ich angefangen alles vorsichtig mit Wasser zu besprühen. Ich kann da jetzt nicht wirklich eine Woche angeben, wann ich damit angefangen habe. Die kleimen ja auch recht unterschiedlich.
    Ob das in vier Monaten dann eine Woche ohne wässern geht kann ich nicht beurteilen. Ich würde dann aber die Lithops vorher nur normal wässern und dann an einen möglichst kühlen nicht sonnigen Ort stellen, damit die nicht so schnell austrocknen.


    Meine umgepflanzten Lithops von Ende Januar sehen immer noch gut aus und ich denke, dass die ersten sich zu pellen beginnen.
    http://hlnet.de/s/pzrHxgz9yfHRxth


    Viele Grüße,
    Katja

  4. #54
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Katja
    Weißt du zufällig wie lang die Wurzeln deiner lithops waren als du sie umgesetzt hast?
    Bei dem jetzt 20 Tage alten ophthalmophyllum Keimlinge ist sie geschätzt mindestens schon 10mm.
    Sichtbar an denen wo Wurzel an der Oberfläche gewachsen war.

    Gruß Michelle

  5. #55
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    377
    Renommee-Modifikator
    16

    Standard

    Moin,

    ich denke auch, daß sie wenn sie schon 4 Monate alt sind gut eine Woche ohne neues Wasser aushalten.
    Wie Katja schon schrieb, ich würde sie auch an einen hellen Ort stellen, wo jedoch keine Sonne rauf knallt.

    Die Interwalle fürs Wässern finde ich schwer zu bestimmen. Kommt wirklich sehr drauf an, wie die Sämlinge sind, wie gut das Substrat Wasser hält, wie die Temperatur im Raum ist.
    Die ersten 3 Monate hab ich schätzungsweise alle 3 Tage leicht gesprüht. Ich pule meißtens bißchen im Substrat um zu sehen, ob es nur oben trocken ist oder unten auch schon.
    Zwischendurch habe ich auch mal den ganzen Topf getaucht und dann etwas länger nicht mehr gesprüht.

    ps, ophthamophyllum ist doch kein Lithops oder? Dafür würde ich sonst vielleicht nen eigenen thread aufmachen Michelle.

    Gruß Bettina die momentan auch sehr gespannt ist, wie sich die Lithops so machen...
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  6. #56
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,


    Als ich die Lithops umgepflanzt habe waren die zwar gleich alt aber trotzdem sehr unterschiedlich groß - auch innerhalb einer Art. Die stärksten hatten feine Wurzeln mit mehr als 3cm Länge. Ich hatte auch welche dabei die nur auf ca 1cm kamen - und es waren Lithops dabei, die einfach nicht richtig zu wachsen angefangen hatten und nur knapp über 1mm groß waren.


    Ich vermute aber mal dass das sehr von den Bedingungen und dem Substrat abhängig ist. Das war bei mir zu fein gesiebt und durch das Wässern von oben mit der Sprühflasche war es auch sehr kompakt. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei lockerem gröberen Substrat und wässern durch tauchen wahrscheinlich völlig anders aussieht.


    Viele Grüße
    Katja

  7. #57
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi
    Komisch, ophthalmophyllum würde mir als samenmischung lebender steine angeboten.
    Anbieter war Siegfriedandreae.

    Wenn das nun conophytum ist, was ist denn da der Unterschied in der Pflege?

    Naja wenn das kein lipthos ist dann bleib ich hier bei den


    L. Leslei "graue"
    L. gracilidelineata
    L. elisae
    L. karasmontana



    Die sind am 30.4.2019 gesäht und grad am keimen.
    Bilder folgen wenn's was zu sehen gibt.

    Gruß Michelle

  8. #58
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    958
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    einige Bemerkungen.
    Ophthalmophyllum, war vorher eine selbständige Pflanzengattung und gehört jetzt zu Conophytum Sektion Ophthalmophyllum: zu ihr gehören 11 Arten. Ich habe einige Arten in Pflege (28 Monate alt), die gerade in die Sommerpause gehen. Um die brauche ich mich vorläufig nicht mehr zu kümmern. Die Sämlinge vom Januar werden weiterhin feucht gehalten (ab und zu sprühen). Übrigens Conos sind Flachwurzler.

    Lithops haben eine Pfahlwurzel, deren Länge von den Kulturbedingungen abhängt. Wird nur oberflächlich gegossen, so bleiben die Wurzeln recht kurz. Dasselbe habe ich beobachtet, wenn ich sehr humoses Substrat (Haage Aussaatsubstrat) verwende. Hier bleibt die Feuchtigkeit, wenn nicht genügend Wasser verwendet wird, im oberen Teil des Substrates mit der Folge, dass sich die Wurzeln nicht voll entwickeln.

    4 Monate alte Lithops Sämlinge kann man schon mal eine Woche sich selbst überlassen, absonnig stellen ist natürlich Bedingung.

    Gruß Wolfgang

  9. #59
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von wolf44 Beitrag anzeigen
    Lithops haben eine Pfahlwurzel, deren Länge von den Kulturbedingungen abhängt. Wird nur oberflächlich gegossen, so bleiben die Wurzeln recht kurz. Dasselbe habe ich beobachtet, wenn ich sehr humoses Substrat (Haage Aussaatsubstrat) verwende. Hier bleibt die Feuchtigkeit, wenn nicht genügend Wasser verwendet wird, im oberen Teil des Substrates mit der Folge, dass sich die Wurzeln nicht voll entwickeln.
    Vielen Dank. Das ist eine wichtige Information. Ich werde das wässern jetzt nach dem Umtopfen auf tauchen statt sprühen umstellen.

    Viele Grüße
    Katja

  10. #60
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    25
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi
    Freude
    nach 6 Tagen endlich die ersten gekeimt.
    IMG_20190506_191521.jpgIMG_20190506_191620.jpgIMG_20190506_191658.jpg
    Bin gespannt wie es weiter geht mit mein ersten richtigen Lipthos.
    Lithops karasmontana.jpgLithops karasmontana

    Gruß Michelle
    Geändert von Spira (07.05.2019 um 12:46 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Alles auf Anfang...
    Von epifreundin im Forum Leute
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 09:18
  2. Lithops, Lithops und noch mehr Lithops
    Von Tika im Forum Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 13:26
  3. Alles Mini!
    Von lophario im Forum Kakteen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 22:50
  4. Alles Wissenswerte
    Von Chris57 im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:03
  5. Alles über "Sämlingspfropfungen"
    Von lophario im Forum Veredeln und Pfropfen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 17:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG