Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 106

Thema: Lithops- Alles über die Steinchen

  1. #81
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    30
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Michele,


    Jetzt komme ich endlich dazu mal was zu schreiben. Ich war in letzter Zeit sehr mit meinem Garten und jetzt bei dem wolkenfreien Himmel mit meinem Teleskop beschäftigt.


    Ich habe mal ein Foto von der Lithopsaussaat Mitte April gemacht.
    http://hlnet.de/s/HDshDWY2qulbQQJ
    Die sind jetzt ca 11 Wochen alt. Allerdings war da das Substrat auch nicht so gut - da hab ich etwas Blumenerde in der Mischung gehabt, das war keine so gut Idee. Die kommen (hauptsächlich weil sie weiter hinten auf der Fensterbank nur wenige Stunden direkte Sonne haben) auch jetzt und auch bei den aktuellen Temperaturen schon mit nur wöchentlichem Wässern aus.


    Bei meinen Lithops von Ende Januar ist einer dabei, bei dem aus den alten Loben jetzt zwei neue rausgekommen sind.
    http://hlnet.de/s/nQDs4HVBxwDAYTw
    Ich dachte, die machen das erst nach ein paar Jahren. Das ist ein L. hookeri. Machen die das evtl. mehr als andere Arten? Ich hätte vermutet sowas frühestens in 2-3 Jahren an meinen Lithops zu sehen.


    Ein anderer sieht so aus als hätte er zwei Lobenwechsel gemacht? Kann das sein?
    http://hlnet.de/s/mmC2NrpT7yhVdTi


    Viele Grüße,
    Katja






  2. #82
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    335
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    Huhu,

    also mich wundert bei Lithops derzeit nicht mehr viel...immer wenn ich denke, ich hab was verstanden, kommts doch wieder anders, lach...

    Derzeit versuche ich einfach, sie so viel wie möglich in Ruhe zu lassen. Fällt mir komischer Weise schwer, da mir was zum Betüddeln fehlt. :-)

    Aber ich muß, ich bin noch immer zu eifrig mit dem Wasser, gerade wenn es so heiß ist und das Substrat so knochentrocken denke ich, die haben Durst. Falsch gedacht.

    Ich plane wieder eine neue Runde Herbstaussaat, bin nur über den Zeitpunkt noch nicht ganz schlüssig.
    Hab auch noch im August Geburtstag, vielleicht schenkt mir mein Schatz ja ne hübsche Bestellung im Internet, he he...

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  3. #83
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi
    Heute was tolles gesehen
    IMG_20190725_085342.jpg
    Erster lobenwechsel

    Und auf dem Bild oben, könnte das ein 3 Blatt sein.

    Ps: gieße die jetzt nur noch 1 mal in der Woche.

  4. #84
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    30
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo zusammen,


    die ersten neuen Loben sind glaube ich die aufregendsten. Ich habe in der Zeit jeden Abend meine Lithops mit einer Lupe angeschaut.


    Bei dem einen Lithops, bei dem es neulich so aussah als hätte er zweimal neue Loben entwickelt, bin ich jetzt sicher, dass der auch ein zweites paar Loben hat (wie der andere auch). Also vermute ich mal, dass das nicht so unüblich ist.
    Einen mit drei Loben hatte ich aber leider nicht dabei. Das hätte ich auch sehr spannend gefunden. Da würde mich interessieren, ob dieser Lithops dann immer drei Loben hat und dann auch weitere dreifache Lobenpaare bildet. Weiß das jemand?


    Ich habe nochmal eine Frage nach den Expertenmeinungen hier:
    Ich habe ja an den Lithops meiner ersten Aussaat im Januar überall noch die Schildchen mit den Namen der Lithops dran. Dass die alle recht unterschiedlich aussehen hatte ich ja schon mal geschrieben. Mittlerweile unterscheiden sie sich jedoch sowohl in Bezug auf Farbe als auch in Bezug auf das Muster. Tatsächlich sehen einige so aus als gehörten sie zu einer anderen Art: da sind z.B. bestimmte dunkelrote und auch einige knallgrüne Lithops, die in fast jeder der ausgesäten Arten auftreten. (Ich schließe aus, dass die Samen beim Aussähen vermischt wurden.) Was mich interessiert: Macht es so überhaupt Sinn die Schilder für die Sorten dranzulassen? Oder kann ich die alle als Hybriden ansehen und diese Lithops (wenn überhaupt) dann nach eher Aussehen sortieren?
    Hier ist mal ein Beispiel mit L. Schwantesii - alle aus einer Portion Samen:
    http://hlnet.de/s/WNtjVKQx4pkMYyh


    Die später ausgesäten Lithops habe ich von einem anderen guten Onlineshop und die haben Cole Nummern und sehen bis jetzt innerhalb einer Cole Nummer fast wie geklont aus. Da machen die Schildchen auf jeden Fall auch Sinn.


    Gibt es hier eigentlich jemanden, der seine Lithops den Sommer über draußen in direkter Sonne stehen hat? Ich überlege das nächstes Jahr zu machen und wollte mal nach Erfahrungen fragen: Wieviel pralle Sonne ist ok, wie(viel) grießen, geschützt oder ungeschützt bzgl. Regen?


    Viele Grüße,
    Katja

  5. #85
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    335
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Katja999 Beitrag anzeigen
    Hier ist mal ein Beispiel mit L. Schwantesii - alle aus einer Portion Samen:
    http://hlnet.de/s/WNtjVKQx4pkMYyh
    Naja Katja...schau nochmal - Du kennst die Seite sicher schon - hier auf diesen link. http://www.lithops.info/de/galerie/l...hwantesii.html

    Alle Lithops dort gehören zu schwantesii, sehen aber sehr unterschiedlich aus... es gibt halt oft viele Unterarten.

    Auch bei meinen sehe ich große Unterschiede, nicht nur bei meinen Aussaaten sondern auch bei großen, die ich geschenkt bekommen habe.
    Und das von keinem Laien...der wird sicher nix vertauscht haben.

    Ich bin zwar kein Experte, aber ich schätze mal, daß Du zwar alles schwantesii in einer Saattüte hattest, aber verschiedene Cole Nummern. Was ja nicht in dem Sinne falsch ist.

    Es gibt mittlerweile vielleicht 2-3 Arten bei denen ich mir zutraue, die zu bestimmen. Alle anderen...für mich böhmische Wälder. Immer wenn ich glaubte,
    bestimmte Merkmale wieder zu erkennen, lag ich voll daneben. Mittlerweile ist das Bestimmen nicht mehr mein Ziel, sondern die Erhaltung der kleinen Popos. :-)))

    Viele Grüße, auch an Dich Spira,

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  6. #86
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    16.04.2019
    Beiträge
    24
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Oh Sorry hab mich mit meinen Namen nicht verabschiedet.

    Grüße Michelle

  7. #87
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    335
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Spira Beitrag anzeigen
    Oh Sorry hab mich mit meinen Namen nicht verabschiedet.

    Grüße Michelle
    lach...macht nix, ich wusste ihn nur nicht so auf die Schnelle

    ...................

    Ich hab seit vorgestern entdeckt, daß einer meiner L. lesliei kimberley einen Schlitz in der Mitte bekommen hat.
    Da er noch nichtmal ein Jahr alt ist, kann es keine Blüte sein. Somit schätze ich, daß es ein Lobenwechsel wird.
    Das wäre dann aber tatsächlich auch schon der zweite innerhalb eines dreiviertel Jahres.

    Alle anderen dümpeln so vor sich hin, keine großen Veränderungen. Teilweise hatten sie am Hals Falten, ich hab mich dann doch mal getraut Wasser zu geben.
    Manche sind wieder prall, manche bleiben so runzlig...

    Von meinen ersten Versuchen sind eindeutig die L. lesliei kimberley die Gewinner. Wer so gar nix geworden ist, sind die L. helmutii und die L. otzeniana.

    Es juckt mich zwar in den Fingern, eine neue Herbstaussaat zu starten, aber ich überlege noch. Zum einen muß man ja auch den Platz haben, zum anderen
    möcht ich auch erstmal sehen, wie sich die erste Aussaat so machen wird...wer das erste Jahr schafft. :-)

    Einen schönen Sonntag wünscht

    Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  8. #88
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von wolf44
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    956
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    zu den L. schwantesii Bildern: solch Saatgut hatte ich auch vor einiger Zeit erworben. Da es aber Unmengen waren habe ich den Rest, den ich nicht mehr benötigte, abgegeben. Die Ergebnisse sahen fast identisch aus. Also von L. schwantesii fast keine Spur, auch auf Deinen Bildern. Bei den anderen Arten (hookeri, fulviceps,..) sah es dagengen mit der Reinheit des Saatgutes bedeutend besser aus.

    Gruß Wolfgang

  9. #89
    Benutzer *
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    30
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo zusammen,


    @Wolfgang: Tatsächlich sehen die L. Schwantesii bei mir auch am „schlimmsten“ aus, da ist irgendwie von allem was dabei. Die anderen sind auch bei mir nicht so extrem, aber trotzdem sehen auch hier mindestens 10% der Lithops nicht aus als hätten sie das Stecketikett gelesen. Vielleicht hatten wir ja dieselbe Quelle (oder L. Schwantesii lassen sich generell mit anderen Arten besser bestäuben).


    @Bettina: Danke für den Link, die Seite kannte ich aber schon. Wenn ich mir die verschiedenen Fotos der L. Schwantesii dort ansehe, dann erkenne ich eine starke Gemeinsamkeit im Muster - es ist zwar unterschiedlich stark ausgeprägt, mal heller oder dunkler, mit verschiedenen Farbschattierungen, feiner oder gröber, doch letztlich sind sich darin alle sehr ähnlich. Bei meinen L. „Schwantesii“ finde ich diese Gemeinsamkeit nicht wirklich. Schau dir mal die etwas dickeren dunkelroten an. Die sehen für mich eher aus wie L. Lesliei oder L. Aucampiae (nicht dass ich wirklich verstanden hätte nach welchen Kriterien die Lithops einer Art zugeordnet werden).


    Ich habe jetzt beschlossen die Sache etwas anders anzugehen. Ich habe nun je nach Herkunft der Samen (bisher 4 verschiedene Quellen) verschieden farbige Stecketiketten verteilt und die Quellen mit den stark durchmischten Samen werde ich beim nächsten Umtopfen nicht nach vermuteten Namen sondern nach Aussehen sortieren. Dann pflanze ich die sehr ähnlichen interessant aussehenden zusammen und versuche mich mal mit selektiver Samenproduktion. Das ist bestimmt interessant, was dabei herauskommt - wenn es funktioniert.


    Ich habe mir (weil ich ja schon manchmal etwas bekloppt bin) jetzt noch mehr Samen bestellt. Also werde ich wohl über kurz oder lang auch welche von den Lithops wieder loswerden müssen, weil ich zwar schon viel Platz habe aber auch nicht unendlich viele Lithops überall hinstellen kann.


    Ich werde mich auch mal an einer Aussaat im Herbst versuchen, allerdings wird das erst nach meinem Urlaub im September passieren. Jetzt ist es sowieso noch zu warm dafür.


    Viele Grüße,
    Katja

  10. #90
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    335
    Renommee-Modifikator
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Katja999 Beitrag anzeigen
    Ich werde mich auch mal an einer Aussaat im Herbst versuchen, allerdings wird das erst nach meinem Urlaub im September passieren. Jetzt ist es sowieso noch zu warm dafür.
    Sag Bescheid, legen wir zusammen los
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Alles auf Anfang...
    Von epifreundin im Forum Leute
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 09:18
  2. Lithops, Lithops und noch mehr Lithops
    Von Tika im Forum Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 13:26
  3. Alles Mini!
    Von lophario im Forum Kakteen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2013, 22:50
  4. Alles Wissenswerte
    Von Chris57 im Forum Kakteen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:03
  5. Alles über "Sämlingspfropfungen"
    Von lophario im Forum Veredeln und Pfropfen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 17:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG