Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Säulenkaktus fault

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2019
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Säulenkaktus fault

    Hallo,


    habe im vorigen Herbst meine Kakteen zu spät ins Trockene gebraucht. Mein Säulenkaktus hat da schon ein paar braune Flecken bekommen.
    Über dem Winter haben sich die braunen Flecken zu einem großen Fleck verbunden und sind getrocknet.
    Jetzt im Spätsommer bin ich mir nicht sicher wie ich jetzt vorgehen soll. Anscheinend ist der Kaktus auch um die 2cm gewachsen. Es sieht aber nicht
    so aus ob er noch von unten genug Nährstoffe bekommt und ob das Faulen stoppt.
    Ich bin mir jetzt nicht sicher wie ich weiter vorgehen soll. Hab ihn mal umgesetzt damit ich einen Bambusstab in den Topf geben kann um die Säule zu stabilisieren.


    Soll ich jetzt den oberen intakten Teil abschneiden, die Schnittstelle mit Holzkohle einreiben und und dann mal ein paar Wochen trocknen lassen und neu einsetzen.
    Den unteren Teil würde ich auch komplett abschneiden und mit Holzkohle desinfizieren.

    lg Wolfgang



    20190712_155408.jpg20190712_155422(0).jpg20190712_155431.jpg

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.390
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Naja, wenn es wirklich fault, dann musst Du bis ins gesunde Fleisch zurückschneiden. Allerdings, wenn ich das Foto sehe, bin ich mir nicht ganz sicher ob der fault, oder das was anderes ist?!
    Ist es weich?
    Keine Signatur.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2019
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Weich ist es nicht, die faulen Stellen scheinen getrocknet zu sein. Aber wahrscheinlich fault es innen drinnen weiter. Jedoch ist nicht mehr viel Substanz da die den Rest vom Kaktus trägt. Es ist nämlich keine durchgehende grüne Stelle von unten nach oben.
    Aber im Herbst war es definitiv faul und weich und dann ist er eh ins Trockene gekommen. Leider halt zu spät.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.281
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    der beschädigte Trieb fault nicht - dann wäre er über diesen langen Zeitraum längst weg. Er scheint - warum auch immer - unten weggetrocknet zu sein. SO wird der Trieb dauerhaft nicht überleben. In der Natur würde er jetzt umfallen und - am Boden liegend - Wurzeln bilden. Da Du ja eine schöne gerade Pflanze haben möchtest, schneide ihn also ab, laß ihn ein paar Tage trocknen, setze ihn dann auf Sand oder Bims zur Bewurzelung. Das Risiko des Verlustes der Pflanze ist dabei sehr gering, denn im Topf sind ja noch weitere Triebe....
    Kann es sein, daß Du die Pflanze in normale (torfhaltige) Blumenerde gepflanzt hast? Wenn ja, wäre meine Empfehlung, das Substrat auf eine etwas mineralischere Mischung erneut zu wechseln.

    Beste Grüße.
    Ingo

  5. #5
    Moderator ***** Avatar von Marc
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    1.390
    Renommee-Modifikator
    103

    Standard

    Ja, bin da ganz bei Ingo, wenn der faulen würde, wäre der schon durch.
    Wobei Säulenkakteen ruhig etwas mehr Humose Erde haben kann.
    Keine Signatur.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2019
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kakteenfritze Beitrag anzeigen
    Kann es sein, daß Du die Pflanze in normale (torfhaltige) Blumenerde gepflanzt hast?
    Ich habe Kakteenerde von Compo verwendet. Ok, werde den Kaktus jetzt abschneiden. Habt ihr da noch Tipps wie ich am besten vorgehe jetzt im Hochsommer? Wie lange soll ich ihn trocknen lassen bevor ich ihn wieder ins Substrat stecke? Ich würde einfach mit einem Messer mit Alkohol desinfiziert den gesunden Teil abschneiden und alle Stellen mit Holzkohle bepinseln? Dann 1-2 Wochen trocknen lassen und dann ihn wieder in Kakteenerde setzen. Aber ich würde ihn dann heuer im Haus lassen und ihn warm überwintern damit er weiter wurzeln kann. Passt die Vorgehensweise oder habt ihr andere Empfehlungen? Danke

  7. #7
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    878
    Renommee-Modifikator
    83

    Standard

    Messer desinfizieren (zB Abflammen oder Alkohol), schneiden, 1-2 Wochen trocknen lassen, senkrecht in trockenes Substrat stellen (nix torfhaltiges), warten... im Prinzip hat Ingo es schon geschrieben. Es klappt auch ohne Holzkohle. Die Überwinterung spielt keine große Rolle, der Kaktus kann seeehr lange überleben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgangpue Beitrag anzeigen
    Aber ich würde ihn dann heuer...
    Ein Franke an Bord???
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2019
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Ein Franke an Bord???
    Nein, Österreicher

  10. #10
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    411
    Renommee-Modifikator
    17

    Standard

    Zitat Zitat von wolfgangpue Beitrag anzeigen
    Nein, Österreicher
    Ah okay...das Wort ist mir nur von meinem Freund bekannt, der wohnt in Oberfranken. :-)
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


Ähnliche Themen

  1. Kaktus fault
    Von Silent Mirror im Forum Offener Bereich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 23:33
  2. Opuntiasteckling fault...
    Von Stachel-Bine im Forum Stecklinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 19:43
  3. Hilfe! - Säulenkaktus fault von unten
    Von Meersalz im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 17:02
  4. Kaktus fault?
    Von mittagskeks im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 18:35
  5. Kaktus fault?
    Von Dschuls im Forum Offener Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG