Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Opuntie mit grauen Stellen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Opuntie mit grauen Stellen

    Hallo,

    kann mir jemand was zu meiner Opuntie sagen, sie hat seit diesem Jahr graue und braune Stellen, dennoch entwickelt sie neue „Arme“. Bin unsicher was sie hat, kann mir jemand helfen?

    Danke
    Harald83
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    78
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Harald,

    es wäre vorteilhaft, wenn man Nah- bzw Makroaufnahmen von den braunen Stellen zu sehen bekäme, so aus der Ferne ist das schwer zu beurteilen. Ich tippe auf einen Schädling wie Rote Spinne oder Wollläuse etc. Aber diese Viecher sind in der Regel sehr klein und dadurch kaum zu erkennen. Die Rote Spinne misst maximal einen halben Milimeter, nur um ein Gefühl zu bekommen, worauf man achten sollte.

    Herby

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Foto-Herby Beitrag anzeigen
    Hi Harald,

    es wäre vorteilhaft, wenn man Nah- bzw Makroaufnahmen von den braunen Stellen zu sehen bekäme, so aus der Ferne ist das schwer zu beurteilen. Ich tippe auf einen Schädling wie Rote Spinne oder Wollläuse etc. Aber diese Viecher sind in der Regel sehr klein und dadurch kaum zu erkennen. Die Rote Spinne misst maximal einen halben Milimeter, nur um ein Gefühl zu bekommen, worauf man achten sollte.

    Herby
    Hallo Herb,

    danke für deine Antwort, anbei die Detailfotos

    Gruss
    Harald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.255
    Renommee-Modifikator
    49

    Standard

    Hallo Harald,

    sieht auf dem ersten Bild aus wie Sonnenbrand. Es könnte aber auch ein Kälteschaden aus dem letzten Winter sein. Wo überwinterst Du sie denn? Meine O. ficus-indica hat manchmal auch solche Stellen. Die betroffenen Glieder fallen dann meist bald ab. Ich denke, der Schaden wurde von dem extremen Wetter in diesem Jahr verursacht - erst kalt, kein Regen, dann zu schnell zu warm, dann wieder unnormal kalt, Trockenheit, dann extrem warm .... Und jedes davon immer über ungewöhnlich lange Zeiträume.

    Beste Grüße.
    Ingo

  5. #5
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.05.2019
    Beiträge
    78
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hi Harald,

    danke für die wirklich guten Bilder. Ich bin hier noch nicht überzeugt davon, dass es sich hier um einen Hitze- oder Kälteproblem handelt.

    Habe mir erlaubt, Deine Bilder zu kopieren und hier wieder einzustellen, versehen mit kleinen roten Pfeilen - wenn Dir das nicht recht sein sollte, bitte sagen, dann nehme ich die Bilder selbstverständlich wieder raus. Es geht mir um die Stellen, die ich mit den Pfeilen markiert habe. Das sieht mir so aus, als ob hier mal Schildläuse darunter waren. Du könntest mal versuchen, diese "Schutzschilde" mit einem Zahnstocher abzuheben. Ich denke, darunter wird sich dann ein kleines Loch befinden (einige solche Löcher scheinen ja schon sichtbar zu sein, da war wohl auch mal so ein Schutzpanzer drüber). Wenn sich dieser Verdacht bestätigen sollte (möglicherweise erkennst Du sogar noch die Leiche der Schildlaus), dann schaut es für mich so aus, als ob sich die Pflanze damit gegen diese Schädlinge gewehrt hat, indem sie einfach Teile der Blätter absterben lässt. Schildläuse sind ab einem gewissen Alter nicht mehr beweglich und verhungern dann.

    Was man dagegen unternehmen kann? Tja, da kann ich dann auch nicht weiterhelfen. Im Fachhandel gibt es sicher Präparate, die zumindest die jungen Läuse abtöten, die älteren (also die, die schon den Schutzpanzer haben) müsstest Du dann einzeln mit einem Zahnstocher entfernen.

    Oder ein anderer User hat eine bessere Erklärung für dieses Schadbild.

    harald1.jpgharald2.jpg

    Herby

  6. #6
    Erfahrener Benutzer *** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    365
    Renommee-Modifikator
    15

    Standard

    Kleiner Tip, sollten es Schildläuse sein, dann müssten Stellen an der Pflanze oder auch an der Umgebung klebrig sein.

    Schildläusebefall hatte ich auch vor ner Weile. Bei mir hat das Mittel Lizetan AZ von Protect Garden geholfen.

    Schau mal, hier sieht man lebende Exemplare, auch einmal ein Blick unter den Panzer/Schild.

    Bettina
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,

    Ich danke euch allen für die Tipps, ich werde sie mal genauer untersuchen und euch ein Feedback geben.

    VG
    Harald83




    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Kleiner Tip, sollten es Schildläuse sein, dann müssten Stellen an der Pflanze oder auch an der Umgebung klebrig sein.

    Schildläusebefall hatte ich auch vor ner Weile. Bei mir hat das Mittel Lizetan AZ von Protect Garden geholfen.

    Schau mal, hier sieht man lebende Exemplare, auch einmal ein Blick unter den Panzer/Schild.

    Bettina

  8. #8
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    859
    Renommee-Modifikator
    82

    Standard

    Ich dachte auch spontan an Sonnenbrand. Ich denke nicht, daß es etwas parasitäres ist.

    Gruß
    Heike

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2019
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Heike,

    ja ich denke auch Sonnenbrand, vielleicht hätte ich ihn besser daran gewöhnen müssen. Schade, die Optik der opuntie leidet darunter 😞

    Grüße
    Harald83

    Zitat Zitat von stachelmaus Beitrag anzeigen
    Ich dachte auch spontan an Sonnenbrand. Ich denke nicht, daß es etwas parasitäres ist.

    Gruß
    Heike

  10. #10
    Benutzer *
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    43
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ein paar Ohren kann man doch abreißen?

    Der obere Teil der Basis sieht doch ziemlich schwarz aus. Schonmal nachgeschaut, was es ist?

Ähnliche Themen

  1. Hilfe meine Opuntie hat überall braune Stellen
    Von lischen92 im Forum Offener Bereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 07:52
  2. Trichocereus mit komischen braun/grauen flecken!
    Von dani1988 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 12:10
  3. Osterkaktus mit grauen Flecken
    Von Osterkaktus 02 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 15:22
  4. Braune Stellen
    Von stefan89 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 19:24
  5. Pilosocereus mit grauen Flecken
    Von luckycup im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 22:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG