Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Überwinterung von Variegaten Kakteen

  1. #1
    Benutzer * Avatar von Sebright
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    56
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Überwinterung von Variegaten Kakteen

    Hallo

    Der Winter bahnt sich an. Und letzten Winter ist mir ein Variegater Säulenkaktus auf dem Dachboden eingegangen. Er war zwar ein Steckling mit kleiner, gut abgetrockneter Schnittstelle (Kindel), aber prall, gesund und gerade wurzelbildent. Das Gelb wurde leicht braun, dann ganz schnell total braun, sackte ein...

    Die Temperaturen waren im erstrebten Bereich bei 10°-15°C zum überwintern, Wassergabe wie bei den nicht variegaten.
    Nun habe ich wieder einen Variegaten Kaktus. In lockeres Substrat eingepfropft und mit Wurzelballen. Er sieht gesund aus. Seine Säule ist 6 oder 7 cm breit, steht auf dem Dachboden, wo schon viele Kakteen mit wenig Wasser und geringen Temperaturen gut durch den Winter kamen.
    Auch wenn ich mal einen normalen Steckling z.B. erst anfang Oktober gut abgetrocknet eintopfte, ist er unter diesen Bedingungen gut durch den Winter gekommen. Die Stecklinge schrumpeln ein bischen, weil sie noch weniger Wasser bekommen als die mit Wurzelwerk. Im Frühjahr haben sie allerdings Wurzeln und sind schnell wieder wohlauf.

    Wie überwintert man Variegate Kakteen? Sie sind wohl schon ziemlich empfindlich.
    Es keime der Kaktus.

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.481
    Renommee-Modifikator
    331

    Standard

    Hallo!

    Variegate Kakteen benötigen keine Extra-Überwinterung.

    Vielleicht hattest du einfach nur Pech.
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen! Aber bald...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von Andreas75
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Birkenbeul
    Beiträge
    1.219
    Renommee-Modifikator
    92

    Standard

    Hy!

    Das sehe ich auch so- das hätte mit einem normalen auch passieren können.
    Ich habe auch einige panaschierte Kakteen (Ferocactus, Matucana, Trichocereus), und die teils schon seit sieben Jahren, und die Überwinterung ist ganz problemlos. Der Stecki wird sich wohl eher unglücklicherweise Pilz oder Bakterium gefangen haben, und dass die gelben Bereiche zuerst bräunten und einsackten lag sicher daran, dass die durch das fehlende Chlorophyll schon etwas sensibler sind, was aber nicht gleich die ganze Pflanze empfindlicher macht.
    Gut abgehärtet und zur rechten Zeit richtig kultiviert (ich persönlich finde unbewurzelte bzw. soeben wurzelnde Stecklinge ab Mitte/ Ende August schon relativ heikel, weil die vor dem Winter kaum ausreichend fertig sind) sind panaschierte Kakteen eigentlich ebenso fit wie normale.
    Es ist immer wieder erstaunlich, wie der trockenste Wüstenboden die schönsten Blüten hervorbringt...

  4. #4
    Benutzer * Avatar von Sebright
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    56
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke, das beruhigt mich. Dann wird der neue es bestimmt überleben.
    Und Mitte/Ende August ist meiner Meinung nach echt so der Zeitraum, wo man mit dem Stecklinge machen fertig sein sollte. Viele Kakteen packen das zwar, aber die sehen dann aus... Ich habe vor 2 1/2 wochen mehrere Epiphyllum Blätter eingetopft. Die kriegen das auch gut gebacken - wies aussieht. Aber die stehen auch noch warm (weil sie noch weiter wurzeln sollen). Mal schauen, wie die so durch den Winter kommen. Eventuell lasse ich sie einfach im Wohnzimmer. Epies sind eh das einfachste. Mann sollte sie lediglich vorsichtig ans Licht gewöhnen, doch ansonsten lässt sich kaum etwas falsch machen. Eine große Epiphyllum ist bestimmt schon 40 Jahre alt. Sie hat schon verhältnismäßig dunkel und warm überwintert und es sogar gut überstanden.
    Achja, eine Königin der Nacht ist mir durchgefault. Ist nähmlich echt etwas spät um Stecklinge zu machen.
    Es keime der Kaktus.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG