Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Winterharte Opuntien Standort.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Winterharte Opuntien Standort.

    Hallo zusammen,

    bin neu hier und hab auch gleich mal ne Frage
    Und zwar hab ich letztes Jahr im Sept. von einem Kollegen 3 Winterharte Opuntien Blätter bekommen die ich bewurzeln lassen habe (weiss deren Namen leider nicht genau, eine darunter ist Opuntia engelmannii) hab jetzt ein kleines Beet gemacht mit dem geeigneten Substraat, und eine Kiesschicht oben ca 4cm.

    Jetz zu meiner eigentlichen Frage und zwar bekomm ich in meiner Wohnung im Garten ca nur 6-7 Stunden am Tag direkte Sonne an dem das Beet steht, mehr ist leider nicht möglich wegen südöstlicher Lage. Was denkt ihr darüber reicht das für die Kleinen? Oder was habt ihr für Erfahrungen?
    Und wiviele Triebe können die im ersten Jahr machen? Kenn mich leider nicht so gut aus 😅

    Danke im. Vorraus und liebe Grüsse

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Weiss vielleicht jemand ob die halbsonnig schön wachsen können? 🙃 Hab jetzt nochmal geschaut momentan bekomm ich(von 8-15uhr sonne)

  3. #3
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.617
    Renommee-Modifikator
    130

    Standard

    Ich denke 6 Stunden Sonne pro Tag sollten jedem Kaktus ausreichen.
    Bedingungen wie in der Heimat dieser Pflanzen wird man hier nie bieten können.

    Gruß,
    Micha

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ja man liest ja zb. Bei der Opuntia Engelmani überall das der Standort 100% Vollsonnig sein muss, bei meinem Kollegen ist das fast der Fall und bei ihm sind die letzes Jahr ganz extrem gewachsen, sodass er die sogar zum Teil sehr zurückschneiden musste, er meinte aber auch das 6stunden ausreichend sind für ein gesundes Wachstum. Naja ich werd jetzt mal abwarten und schauen was die nächste Zeit so bringt ☺️

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Wie und wann wann düngt ihr eig eure winterhartrn opuntien? Und mit welchem dünger?
    Sollte man die bewurzelten Stecklingsohren überhaupt düngen im ersten Jahr?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von stachelmaus
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    919
    Renommee-Modifikator
    86

    Standard

    Ich dünge die mit normalem Blumendünger, so ca alle 3-8 Wochen, je nachdem wie ich dran denke (stehen etwas weiter weg). NPK ca 6/6/6, im Wechsel mit stickstoffbetonterem Dünger.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Achso mit normalem blumendünger oke, ja ich hab noch nen alten kakteenflüssigdünger bekommen vom kollegen werde den mal testen und schauen was passiert. Denke ich kann denen ein schluck geben (natürlich nach Angabe der Verpackung &#128523 will denen ja ein bisschen zeit lassen und sie nicht gleich beleidigen. hab sie ca vor 4wochen umgepflanzt ins beet, und ihnen prov. jetzt ein kleines treibhaus gemacht. Mal schauen was die nächsten Wochen so bringen 😊Gut wetter ist ja angesagt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.369
    Renommee-Modifikator
    54

    Standard

    Hallo Benni,

    das Treibhaus kannst Du wieder abbauen! Kakteen - vor allem Opuntien - gedeihen größtenteils an der frischen Luft viel besser als in geschlossenen Räumen.
    Deine 6-7 Std. Sonnenschein reichen den Pflanzen auf jeden Fall. Möglicherweise brauchen sie länger um Blüten anzusetzen oder blühen weniger reich.
    Meine Opuntien - egal ob Topf oder Freiland - bekommen alle Ende März/Anfang April etwas Blaukorn.

    Beste Grüße.
    Ingo

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2020
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Ingo

    Danke für deine Infos
    Bin erstmal froh das 6h Sonne ausreichen, da man ja überall nur von Schattenfreier Vollsonne liest.
    Ich glaube ich hab schon ein erstes anzeichen auf einen trieb bzw blüte gesehen
    Das treibhaus ist eh ein bisschen geöffnet vorne und hinten, also nicht vollkommen geschlossen.
    Denke ich werd es noch ein bisschen stehen lassen da die steine dadurch schon noch sehr lange die wärme speichern, danach wird es eh zu klein sein sobald ein trieb raus kommt mach ich es weg.
    Ja von blaukorn hab ich auch schon öfters gehört.
    Naja ich werd euch auf dem laufenden halten

    Danke schonmal und liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. winterharte Opuntien
    Von epi-narr im Forum Winterharte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 22:50
  2. Anpassung alter Opuntien an neuen Standort
    Von Frank_R im Forum Winterharte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 11:59
  3. Winterharte Opuntien
    Von Toni im Forum Winterharte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 12:46
  4. Winterharte Opuntien
    Von Sarra100 im Forum Winterharte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 11:05
  5. Winterharte Opuntien
    Von Matthe im Forum Kakteen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2004, 13:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG