Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: me1337 stellt sich vor

  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    07.05.2020
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Cool me1337 stellt sich vor

    Hallöchen!

    Ich bin zu Studienbeginn eher zufällig an meine ersten Kakteen gekommen, aber irgendwie kam ich seitdem nicht davon los. Wenn ich hier andere Beiträge lese, bin ich davon ganz weit weg - ich habe keinerlei Erfahrung in Zucht oder Bestimmung, sondern sie gefallen mir sehr, weil sie mir schon immer verziehen haben, wenn ich sie mal vergesse (bzw. es unbewusst genau richtig war, so selten zu gießen). Nun habe ich aber eine kleine Sammlung und habe dieses Forum gefunden, um mir auf meine Fragen über Beiträge und Bilder von euch anderen Antworten zu holen.

    Mein Hauptproblem ist folgendes: Ich wüsste gern, wie ich meine Kakteen und Sukkulenten optimal pflege und hege, aber ich habe im "real life" niemanden, der mir da weiterhelfen mag. Sowohl im Baumarkt als auch in der naheliegenden Gärtnerei gibt es nur grundlegendes Wissen und meine Bekannte, die Gärtnerin in der mindestens 2. Generation ist sagt auch, dass Kakteen ein ganz spezielles Feld seien und sie da nicht weiterhelfen kann. Also: Ein Hoch aufs Internet, aber da gibt es ja auch viele Meinungen und so lese ich mich hier fleißig durch Themen und Beiträge und versuche, den für mich besten Weg zu finden.

    Und nun stelle ich euch mal meine kleine Sammlung vor - Ich bitte unbedingt um Nachsicht, wenn meine Kakteen nicht so wunderschön und perfekt aussehen, ich habe sie zwar nie übergossen, aber in der Pflege doch einige Fehler gemacht . Und teilweise habe ich sie (vermeindlich) bestimmen können, auch da gerne Feedback, ob das stimmt oder ich daneben liege.

    Dieser hier ist einer meiner ältesten (grüner Topf rechts), ich habe ihn ca. 2011 gekauft und er scheint wirklich gut zu gedeihen. Bestimmen konnte ich ihn nicht, außer dass es sich um einen Cereus handelt - aber dann sind es einfach viel zu viele Sorten. Ideen? Dass er inzwischen an die 40cm hoch ist und mittlerweile aus 5 "Säulen" besteht erfreut mich sehr.





    Sein "Bruder" (selbes Kaufdatum) im blauen Topf lebt ebenfalls noch, allerdings habe ich bei ihm den Fehler gemacht, ihn in Baumarkt-Kakteenerde umzutopfen und das hat ihm überhaupt nicht gutgetan. Ich habe schon gelernt, dass die Erde viel zu torfig ist, aber ich habe mich aufgrund der gelben Stämme und der kaum noch existierenden Wurzeln dazu entschieden, die vier grünen und munteren Köpfe abzuschneiden und nach dieser Anleitung zu bewurzeln. Drückt mir die Daumen - er hat so schön pink geblüht!



    Recht neu dagegen ist dieses Exemplar, das sich momentan noch bei mir akklimatisiert. Da ich beim Umtopfen so viele Fehler gemacht habe, weiß ich noch nicht genau, ob ich ihn erstmal im Topf lasse. Obigem Cereus haben die Jahre ohne Umtopfen ja auch gut getan, oder was meint ihr?



    Ich habe außerdem noch einen mittlerweile mich überragenden Euphorbia Acrurensis (ca. 170cm hoch mit Topf), einen Euphorbia Enopia und einen Euphorbia Aeruginosa, aber wenn ich das richtig verstanden habe, ist dieses Forum nicht der richtige Ort für Wolfsmilchgewäche? Sonst lade ich davon gern auch noch Fotos hoch

    Ich lade nachher noch ein paar Fotos hoch, das wars erstmal mit meiner kleinen Vorstellungsrunde.

    Viele Grüße!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer **** Avatar von Sprotte
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    SH
    Beiträge
    537
    Renommee-Modifikator
    25

    Standard

    Hallöchen und wilkommen im Forum!

    Zu den Pflanzen kann ich leider nichts sagen, ist nicht mein Gebiet, aber ich finde gut, daß Du Dich bemühst zu lernen, macht auf mich nen guten Eindruck.
    Viel Glück beim Neubewurzeln.

    Gruß Bettina
    Es ist wirklich hart ein Kaktus zu sein.
    Ständig bist Du spitz und keiner will Dich anfassen.


  3. #3
    Neuer Benutzer *
    Registriert seit
    13.12.2019
    Ort
    Kelkheim
    Beiträge
    29
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo auch von meiner Seite,

    den "großen" Cereus finde ich sehr schick! Deine Mammillarien brauchen mehr Licht wenn du sie neu bewurzelt hast!

    Grüße
    Joachim

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    07.05.2020
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Sprotte Beitrag anzeigen
    Zu den Pflanzen kann ich leider nichts sagen, ist nicht mein Gebiet, aber ich finde gut, daß Du Dich bemühst zu lernen, macht auf mich nen guten Eindruck.
    Viel Glück beim Neubewurzeln.
    Danke, ich drücke auch die Daumen

    Zitat Zitat von JoK Beitrag anzeigen
    den "großen" Cereus finde ich sehr schick! Deine Mammillarien brauchen mehr Licht wenn du sie neu bewurzelt hast!
    Dankeschön Ich bin auch sehr stolz, wobei er das meiste von selbst geschafft hat

    Bei der Mammillaria (ich weiß gar nicht genau, was für eine das ist, sie wächst ja relativ hoch und ich erinnere mich, dass sie leuchtend pinke Blüten hatte) bin ich erstmal froh, wenn sie Wurzeln bekommt. Ich hab das ja noch nie probiert und bin nun sehr gespannt und starre jeden Tag, ob man schon was sehen kann (ist ja erst 5 Tage her )

Ähnliche Themen

  1. Steinbeißer stellt sich vor !
    Von Steinbeißer im Forum Leute
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2019, 21:12
  2. Lithopslisel stellt sich vor
    Von Lithopslisel im Forum Leute
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2019, 12:32
  3. Der Zierpflanzengärtner stellt sich vor :)
    Von stephan im Forum Leute
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2018, 23:41
  4. Reinhold stellt sich vor
    Von Reinhold im Forum Leute
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 21:44
  5. Amapola stellt sich vor.
    Von Amapola im Forum Leute
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG