Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Was kann da los sein?

  1. #1
    Benutzer * Avatar von wie war der noch
    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    Namibia
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Was kann da los sein?

    IMG_5462.jpg
    Gestern war er noch grün. Ich hatte ja Tausendfüßler in Verdacht, ein Teil des Komplexes war angefault., vgl. "Tod im Freilandbeet". Wurzelwerk intakt. Derzeit ist Regenzeit, innerhalb von 2 Tagen 100 mm Regen, das ist viel. Er stand aber jetzt im Topf. LG Elke

  2. #2
    Moderator ***** Avatar von micha123
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.713
    Renommee-Modifikator
    134

    Standard

    Zitat Zitat von wie war der noch Beitrag anzeigen
    Gestern war er noch grün. Ich hatte ja Tausendfüßler in Verdacht, ein Teil des Komplexes war angefault., vgl. "Tod im Freilandbeet". Wurzelwerk intakt. Derzeit ist Regenzeit, innerhalb von 2 Tagen 100 mm Regen, das ist viel. Er stand aber jetzt im Topf.
    Hallo Elke,
    ist der Schaden nur oberflächlich oder fault der Körper von innen heraus?
    Wenn letzeres, dann könnten Pilze durch die Wurzeln eingedrungen sein.

    Ich habe schon Pflanzen auf ähnliche Art verloren, da waren die Wurzeln nahe der Basis im Querschnitt innen braunrot verfärbt.

    Gruß,
    Micha

  3. #3
    Benutzer * Avatar von wie war der noch
    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    Namibia
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Danke für die Antwort. Der Großteil der Kakteenköpfe war von der Wurzel her nach innen verfault.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von muddyliz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    Reiffelbach
    Beiträge
    1.219
    Renommee-Modifikator
    183

    Standard

    Hallo Elke, für mich sieht das so aus, also ob dein Substrat ziemlich torfhaltig ist. In deinem Fall wäre möglicherweise ein groberes und durchlässigeres Substrat von Vorteil. Das Substrat soll ja vorrangig erst mal die Pflanze halten, und dazu reicht rein mineralisches Substrat. Die Düngung kannst du dann ja über Flüssigdünger realisieren.
    Gruß Ernst
    Meine Kakteenhomepage: Infos, Tipps, Basteleien, Hybriden http://esp-kakteen.npage.de/

  5. #5
    Benutzer * Avatar von wie war der noch
    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    Namibia
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ursprünglich stand die Pflanze in im sandigsteinigen Boden. Mochte sie einige Jahre auch. Jetzt hängt ein Vogelhäuschen in der Nähe. Vogelkot?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von kakteenfritze
    Registriert seit
    11.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.377
    Renommee-Modifikator
    56

    Standard

    Hallo Elke,

    hast Du den Kaktus in letzter Zeit mit irgendwas behandelt. Irgendwie sieht das nach äußerem Einfluß aus. Möglicherweise waren auch die Vogelausscheidungen verantwortlich.

    Beste Grüße.
    Ingo

  7. #7
    Benutzer * Avatar von wie war der noch
    Registriert seit
    28.09.2019
    Ort
    Namibia
    Beiträge
    47
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Keinerlei Behandlung, aber Kakteen sind eben auch nicht unsterblich.
    LG Elke

Ähnliche Themen

  1. Kann es sein?
    Von kakteen777 im Forum Kakteen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 09:19
  2. was kann das sein
    Von tarasilvia im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 21:25
  3. was kann das sein? Maeuse?
    Von nl1133 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 18:03
  4. Was kann das sein?
    Von Sven im Forum Kakteen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 15:28
  5. Was kann das sein?
    Von sonyach im Forum Bestimmungsecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 14:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG