Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Opuntie abgebrochen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    162
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard Opuntie abgebrochen

    Hier mal wieder mein nächstes Problemkind...

    Ich kam vom Gartencenter zurück,mit meinen neuen Errungenschaften und wollte meine allererste und neue Opuntie gleich auf die Fensterbank stellen,da fällt das Ding mir doch runter und nun hab ich zwei Pflanzen!:???:

    Also,zuerst wüsste ich gerne,welche Art genau das denn ist,insofern das bei der relativ noch kleinen Grösse überhaupt zu bestimmen ist und wie ich jetzt am besten verfahren muss,damit ich den oberen Teil auch wieder bewurzeln kann?

    Hier das Bild:

    http://www.bildercache.de/thumbnail/20080623-130748-156.jpg
    Das Bild konnte nicht geladen werden oder ist nicht mehr verfügbar!


    Ich hoffe man kann genug erkennen,sonst sagt mir wenn ihr mehr Bilder braucht!
    Leider sind die oberen Stacheln fast allesamt an-oder abgebrochen!Wurde wohl nicht grade sanft transportiert.....:???:

    Danke für eure Ratschläge und Tipps!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von bigsi
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    137
    Renommee-Modifikator
    65

    Standard

    Hallo Sternchen!

    Meiner Meinung nach ist das eine Opuntia articulata f. papyracantha.
    Sind wunderschön, aber ganz miestige Dinger ! Habe auch so eine, aber am besten ist es, wenn man sie in Ruhe lässt--- Glieder brechen leicht ab und sie stechen auch furchtbar .
    Du brauchst die Ableger nur wider neu bewurzeln, geht ganz leicht!!

    Lg Birgit

  3. #3
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    162
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hey Birgit,
    vielen Dank mal für die Bestimmung...ist ja ein enorm langer Name,smile...

    Warum sagst du denn das es "miestige" Dinger sind und man sie am besten in Ruhe lässt,hmm?

    Und kannst du mir bitte noch mal kurz sagen,wie man ne Pflanze neu bewurzelt,bitte!?

    Also,soviel ich weiss,sollte man ja die "Wunden" mit Holzkohle einreiben (ist leider am Samstag NACH Ladenschluss passiert,da war nix mehr mit Holzkohle kaufen gehen,werds also erst heute erledigen können...bringts dann überhaupt noch was?

    Ja,und dann?Wieviele Tage muss ich warten und in der Zeit glaub nichts machen,oder?

    Und dann?Einfach in neue Erde stecken,ca 10 Tage warten mit giessen und erst dann angiessen?

    Kommt das alles etwa so hin?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    162
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo Andreas,
    schön auch mal wieder was von dir zu lesen!

    Nun weicht dein Name ja nur ein bisschen mit den Endungen ab von denen von Birgit.Woran liegt denn das nun?
    Macht das einen grossen Unterschied wenn ichs jetzt anders auf Schildchen geschrieben habe?

    Und es ist also "Unkraut"?
    Warum dass denn,sieht doch eigentlich,im Gegesatz zu einigen anderen,ECHTEN Opuntien,ganz hübsch aus,finde ich...

    Und wieso ist es nur eine OpuntienART?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von bigsi
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    137
    Renommee-Modifikator
    65

    Standard

    Hallo!

    Da muss ich mich entschuldigen --- hab extra im Cullmann nachgeschaut, damit ich es richtig schreibe .

    Den Rest würde ich genau so machen!
    Sie brechen wirklich leicht ab und die feinen Stacheln brechen auch sehr leicht ab!

    Lg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer **
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    162
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Ist schon ok...habs jetzt so geschrieben wie Andreas es gesagt rsp geschrieben hat!

    Blühen die eigentlich auch?Oder machen die (auch) Früchte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer ***** Avatar von Chrissi
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    2.232
    Renommee-Modifikator
    120

    Standard

    Hallo Sternchen,

    ich hab auch einige und die brechen auch dauernd ab. Falls Dul mal keine Kohlepulver hast, kannst Du auch Zimt nehmen. Das funktioniert auch. Zimt ist auch sterilisieren.
    Angebllich sollen die auch blühen und einige Grad minus, allerdings ganz trocken, aushalten. Ich werde es diesen Winter, sofern wir einen bekommen, ausprobieren.

    LG Christa

  8. #8
    Administrator ***** Avatar von adc
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Kirchlinteln bei Bremen
    Beiträge
    1.263
    Renommee-Modifikator
    141

    Standard

    Hallo,

    Keine Opuntie, nur Opuntienartig. Das ist Tephrocactus articulatus var. papyracanthus.

    Einfach das abgebrochene Stück eine Woche trocknen lassen und dann in Substrat setzen und warten.
    DieTephrocactus articulatus var. papyracanthus zerfallen schon bei der leichtesten Berührung und bewurzeln problemlos neu.
    Man kann sie schon als Unkraut bezeichnen.

    Gruß Andreas

Ähnliche Themen

  1. madagaskarpalme abgebrochen
    Von elvirapalme im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 22:33
  2. Kaktus abgebrochen
    Von Igel im Forum Offener Bereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 15:06
  3. Austrocylindropuntia abgebrochen
    Von dxj21 im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:41
  4. Opuntia abgebrochen
    Von mr2franky im Forum Stecklinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 19:22
  5. Kaktus abgebrochen
    Von Anonymous im Forum Kakteen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 11:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG