Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Miez hat Kaktus abgebrochen... noch zu retten?!

  1. #11
    Moderator ***** Avatar von elkawe
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.408
    Renommee-Modifikator
    299

    Standard

    Zitat Zitat von adianis Beitrag anzeigen
    ihr denkt doch nicht wirklich ich melde mich hier extra an, um so ne Späßchen mit euch zu machen?!

    Oder soll ich mich da in den letzten Jahren SO getäuscht haben oder aufn krassen Trip gewesen sein, das Ding in nem Topf gepflanzt, gegossen und gepflegt... ja, sogar wachsen sehen. xDDD

    Nein, es ist in der Tat ein waschechter Kaktus! Nix Wachskerze.

    Kann leider keine besseren Fotos liefern, da ich momentan nur auf die Handykamera angewiesen bin. Und dass die keine schöne Bilder macht, sieht man ja :/
    So, nu sei mal ehrlich: Solche Bilder zum Bestimmen bekommt man nur selten zu sehen. Hättest du nicht geschrieben, der Täter wäre eine Katze, so ginge das Tier u.U. auch als Pinguin durch
    Du siehst also, wie wichtig gute Bilder sind, um eine definitive Aussage zu treffen.

    Nimms nicht persönlich, denn das ist es nicht

    So, und jetzt zur Pflanze: Nimm ein scharfes Messer und schneide etwas unterhalb der Bruchstelle ab. Das "Unterteil" treibt neu aus, das "Oberteil" kannst du, ebenfalls nach einem sauberen Schnitt, neu bewurzeln, so wie es MarcoPe schon beschrieben hat. Lies dich dazu bitte im Unterforum Vermehrung - Stecklinge ein, dort solltest du alles Wichtige dazu finden.
    Der Beitrag kann Rechtschreibfeler enthalten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal von elkawe editiert, zuletzt vor 8 Minuten. Grund: Hab mirs anders überlegt
    Eine Reise durchs Kakteenjahr

  2. #12
    Erfahrener Benutzer *****
    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    5.704
    Renommee-Modifikator
    277

    Standard

    Zitat Zitat von adianis Beitrag anzeigen
    ihr denkt doch nicht wirklich ich melde mich hier extra an, um so ne Späßchen mit euch zu machen?!
    Hast du ne Ahnung, was wir hier zu sehen bekommen.
    Mindestens einmal die Woche sitze ich so vor dem Monitor:

    Das Unterteil solltest du etwas einkürzen, bis das Leitbündel in der Mitte nicht mehr so locker ist. Verheilt sonst schlecht.


    lg
    Gärtnerei ist die langsamste der darstellenden Künste.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von elkawe Beitrag anzeigen
    Du siehst also, wie wichtig gute Bilder sind, um eine definitive Aussage zu treffen.
    Das ist mir ja schon irgendwie klar. Nur überleg ich, wie ich es hätte anders machen können.
    Ich kam am Sonntag abend zu Hause an und war erstmal entsetzt und mich hat leichte Panik überkommen. "Nicht schon wieder" - dachte ich mir gleich (denn mir ist vor Jahren schon einmal ein geliebter Kaktus "kaputt" gegangen. Allerdings war ICH damals daran beteiligt und das hat mich mächtig geärgert.)
    Also hab ich kurzerhand gegoogelt und bin als erstes sofort auf dieses Forum hier gestoßen und dachte mir ich probiere es einfach mal. Ich hätte das ganze auch lediglich beschreiben können, aber dann wäre man erst recht nicht so weit gekommen. Zum Glück fiel mir dann noch ein, dass ich die Bilder auch mit dem Handy machen könnte. (meine allereinzige Option diesbezüglich überhaupt xD)
    Konnte ja wirklich nicht ahnen, dass eben diese Bilder am Ende für so viel Verwirrung hier sorgen würden.

    Zitat Zitat von elkawe Beitrag anzeigen
    Nimms nicht persönlich, denn das ist es nicht
    Nein, kein Problem. Das tu ich nicht Um ehrlich zu sein nehm ich das ganze eher mit Humor^^
    Und in anbetracht der Tatsache, dass ihr euch hier des öfteren mit so verrückten Sachen befassen müsst (wie Dicksonia erwähnte), kann ich auch die ganzen Reaktionen doch recht gut nachvollziehen

    Nun ja... und in Zukunft versuch ich es einfach besser zu machen

    Ich danke Euch auf jeden Fall für die hilfreichen Tipps. Ihr habt mir die Angst genommen und nun bin ich auch guter Dinge, dass mein kleiner grüner Kaktus wieder heile wird
    Werde mich auch in dem von elkawe genannten Unterforum ein wenig umschauen.

    Dankefein & Greez

    Adianis

  4. #14
    Moderator ***** Avatar von MarcoPe
    Registriert seit
    11.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.481
    Renommee-Modifikator
    331

    Lächeln

    Hey Leute, ich habe lange nicht mehr so gelacht, wie eben!
    Berlin: Wir können alles - außer Großflughäfen! Aber bald...
    http://www.kakteenfreunde-berlin.de/
    Kakteenversteher, Autor bei Wikipedia, Mitglied und Samenspender bei der Deutschen Kakteengesellschaft

  5. #15
    Erfahrener Benutzer ** Avatar von schimanski
    Registriert seit
    05.08.2005
    Ort
    Bei Augsburg
    Beiträge
    196
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    HI nochmal,

    ja jetzt muss ich auch lachen. Ich wollte ja auch erst nicht antworten, war mir dann aber eigentlich mit dem Wachs recht sicher. Was ich geschrieben hatte ist natürlich der absolute Schmarrn und sollte auch eigentlich zur Belustigung beitragen.
    Ich verzieh mich dann mal leicht peinlich berührt und drücke dir die Daumen, dass dein Kaktus recht schnell wieder wird.
    Wenn`s klappt dann haste ja zwei.
    Gruß

    rooman

  6. #16
    Erfahrener Benutzer ***
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    316
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Das war sehr lustig zu lesen...


    Zitat Zitat von adianis Beitrag anzeigen
    das Unterstück aber derweile weiterhin im Topf lassen und ggf. gießen/ besprühen?!


    Bisher wuchs und gedeihte er in Sand. Ist mit "trockenem Substrat" was spezielles gemeint?!

    Komische Fragen... ich weiss. Will aber eventuelle Missverständnisse vermeiden^^


    edit: das hatte ich fast vergessen. Hat vll. jemand noch eine Ahnung was es für ein Kaktus ist?!
    Für eine Bestimmung wäre ein etwas besseres Foto günstig...

    Mal eine Frage, hast Du den Kaktus in reinem (feinem) Sand stehen? Das wäre nämlich nicht so geeignet, das Substrat sollte locker und durchlässig sein. Ich würde zumindest groben Sand nehmen (z.B. Aquariensand "fein" - was gröber ist - oder "mittel") und mit anderen Bestandteilen mischen. Z.B. mit Blumenerde. (Wobei rein mineralisch sicher auch geht, aber das wäre wohl am einfachsten und die meisten Säulenkakteen sind eher "hungrig".)

Ähnliche Themen

  1. Kaktus noch zu retten?
    Von Unregistriert im Forum Offener Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 00:43
  2. Kaktus noch zu retten?
    Von Cherry im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 11:34
  3. Kaktus noch zu retten?
    Von megagain im Forum Kakteen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 17:02
  4. Kaktus noch zu retten?
    Von Nordcorer im Forum Krankheiten und Schädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 13:06
  5. SOS- Kaktus noch zu retten?
    Von Lynne im Forum Offener Bereich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 18:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered byvBSocial.com and MMORPG